Ausgewählte Region wird geladen ...
Ein Toter nach Wohnungsbrand in Bad Zell
laumat.at/Mario Kienberger

Ein Toter nach Wohnungsbrand in Bad Zell

Online seit 02.01.2019 um 12:17 Uhr, aktualisiert am 03.01.2019 um 19:10 Uhr

Bad Zell.

Zu einem Brandeinsatz in Bad Zell (Bezirk Freistadt) wurden Mittwochvormittag 13 Feuerwehren alarmiert. Für einen 57-Jährigen kam leider jede Hilfe zu spät.

"In einem Holzhaus im Bezirk Freistadt brach aus bisher noch ungeklärter Ursache am 02. Jänner 2019 gegen 10:00 Uhr ein Brand aus. Der 57-Jährige Besitzer dürfte noch versucht haben den Brand zu löschen und das Haus zu verlassen. Vermutlich aufgrund der starken Rauchentwicklung verlor er unmittelbar vor der Ausgangstüre das Bewusstsein, stürzte und blieb dort bewusstlos liegen. Er dürfte dann durch die Rauchgase verstorben sein. Der Brandausbruchsbereich konnte im Bereich des Schlafzimmers festgelegt werden. In diesem Bereich kann eine technische Brandursache ausgeschlossen werden, sodass als Brandursache mit hoher Wahrscheinlichkeit fahrlässiger Umgang mit Rauchwaren angenommen werden kann," berichtet die Polizei.
Als die Feuerwehr mittels Atemschutz einen Innenangriff startete, wurde gleich innerhalb von der Haustüre eine Person am Bodenliegend gefunden, die zuvor bereits als vermisst galt. Für den Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät, er ist im Brandobjekt noch verstorben. Die 13 Feuerwehren kämpften gegen den Brand an, der durch die Dachisolierung immer wieder anfachte und so die Löscharbeiten erschwerte.
"Die Obduktion des Verstorbenen ergab als Todesursache, vorbehaltlich der chemischen Untersuchung, den Verdacht auf CO-Vergiftung und Hitzeeinwirkung. Anzeichen auf fremde Gewalteinwirkung ergaben sich keine," ergänzt die Polizei.

Ein Toter nach Wohnungsbrand in Bad Zell

Foto: laumat.at/Mario Kienberger


Ein Toter nach Wohnungsbrand in Bad Zell

Foto: laumat.at/Mario Kienberger


Bilderstrecke

laumat.at/Mario Kienberger |
laumat.at/Mario Kienberger |
laumat.at/Mario Kienberger |
laumat.at/Mario Kienberger |
laumat.at/Mario Kienberger |
laumat.at/Mario Kienberger |
laumat.at/Mario Kienberger |
laumat.at/Mario Kienberger |
laumat.at/Mario Kienberger |
laumat.at/Mario Kienberger |
laumat.at/Mario Kienberger |
laumat.at/Mario Kienberger |
laumat.at/Mario Kienberger |
laumat.at/Mario Kienberger |
laumat.at/Mario Kienberger |




Ort





von Mario Kienberger, Matthias Lauber
am 02.01.2019 um 12:12 Uhr erstellt,
am 02.01.2019 um 12:17 Uhr veröffentlicht,
am 03.01.2019 um 19:10 zuletzt aktualisiert.