Ausgewählte Region wird geladen ...
Drei Kinder und Erwachsener retten sich bei Küchenbrand in Traun mit Sprung aus Brandwohnung im 2. Stock
laumat.at/Matthias Lauber

Drei Kinder und Erwachsener retten sich bei Küchenbrand in Traun mit Sprung aus Brandwohnung im 2. Stock

Online seit 03.12.2020 um 16:01 Uhr, aktualisiert um 18:28 Uhr

Traun.

Dramatische Momente haben sich Donnerstagnachmittag am Hauptplatz in Traun (Bezirk Linz-Land) abgespielt. Drei Kinder und ein Erwachsener haben sich durch einen Sprung aus dem 2. Stock gerettet.

In der Küche einer Mehrparteienhauswohnung im Zentrum von Traun ist am Nachmittag ein Brand ausgebrochen. Den Personen in der Wohnung war dadurch der Fluchtweg abgeschnitten.
"Am 03. Dezember 2020 gegen 14.15 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei über Notruf, dass Personen wegen einem Brandereignis in einem Mehrparteienhaus beim Fenster stehen und möglicherweise springen würden. Mehrere Polizeistreifen stellten beim Eintreffen fest, dass ein 25-jähriger Vater aus dem Kongo gemeinsam mit seinen Kindern im Alter von einem, acht und zehnJahren beim Fenster rausspringen wollte, da es in seiner Wohnung brannte. Mit vereinten Kräften der Polizei und Passanten konnte der Vater davon abgehalten werden, seine drei Kinder auf die Marquise unterhalb zu werfen. Die etwa zeitgleich eintreffende Feuerwehr konnte noch rechtzeitig eine Sprungmatte aufpumpen, sodass der 25-Jährige seine drei Kinder und sich selbst mit einem Sprung retten konnte. Die Feuerwehr löschte den Brand in der Wohnung und die Bewohner der angrenzenden Wohnungen evakuierte die Polizei und Feuerwehr vorsorglich. Die Brandursache war eine auf dem Herd irrtümlich aufgedrehte Pfanne mit Öl, die sich entzündete", berichtet die Polizei.
"Wir sind zu einem "Brand Wohnhaus" alarmiert worden in Traun. Beim Eintreffen der Feuerwehr Traun war die Lage so, dass ein Vater mit drei Kindern beim offenen Fenster gestanden ist. Aus dem Fenster war starker Rauch ersichtlich. Die Erstmaßnahme der Feuerwehr war sofort das Aufstellen des Sprungretters, dadurch konnten lebensrettende Maßnahmen bei den Personen durchgeführt werden. Das war im 2. Obergeschoß, das heißt, der Vater hat sich auch überwinden müssen, dass er seine Kinder frei lässt und in den Sprungretter hineinfallen lässt. Der erste Atemschutztrupp hat sich sofort gewaltsam Zutritt zur Wohnung verschafft und hat dann den - wie sich herausgestellt hat ein Küchenbrand - gelöscht. Sämtliche Personen die beteiligt waren, sind vom Roten Kreuz Traun versorgt worden und ins Krankenhaus gekommen. Weiters haben wir einen verletzten Feuerwehrmann, der an der Einsatzstelle gestürzt ist und auch ins Krankenhaus gekommen ist", berichtet Sascha Hannesschläger, Einsatzleiter der Feuerwehr Traun.
"Ich wohne da drüben, bin durch die Geräusche der Polizei aufmerksam geworden und habe das Fenster aufgemacht. Ich habe mitbekommen, wie die Kinder beim Fenster gewesen und dann "rausgefallen" sind. Die haben verdammtes Glück gehabt, dass die Feuerwehr so schnell war und den Sprungretter aufgestellt hat. Weil wenn die nicht gekommen wären, dann wären sie tot gewesen - alle", schildert Wilhelm Hannesschläger, Anwohner, die dramatischen Momente die er von gegenüber erlebt hat.

Die Brandursache ist derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Verletzten wurden nach der Erstversorgung ins Krankenhaus eingeliefert.



Videostrecke

Dramatische Rettungsaktion | Dauer: 3:12 | 03.12.2020
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Sascha Hannesschläger, Feuerwehr Traun | Dauer: 1:02 | 03.12.2020
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Interview herunterladen
SQ | HQ | Veröffentlichung honorarpflichtig



Wilhelm Hannesschläger, Anwohner | Dauer: 0:50 | 03.12.2020
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Interview herunterladen
SQ | HQ | Veröffentlichung honorarpflichtig



Drei Kinder und Erwachsener retten sich bei Küchenbrand in Traun mit Sprung aus Brandwohnung im 2. Stock

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Drei Kinder und Erwachsener retten sich bei Küchenbrand in Traun mit Sprung aus Brandwohnung im 2. Stock

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Drei Kinder und Erwachsener retten sich bei Küchenbrand in Traun mit Sprung aus Brandwohnung im 2. Stock

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Drei Kinder und Erwachsener retten sich bei Küchenbrand in Traun mit Sprung aus Brandwohnung im 2. Stock

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Drei Kinder und Erwachsener retten sich bei Küchenbrand in Traun mit Sprung aus Brandwohnung im 2. Stock

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Drei Kinder und Erwachsener retten sich bei Küchenbrand in Traun mit Sprung aus Brandwohnung im 2. Stock

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Drei Kinder und Erwachsener retten sich bei Küchenbrand in Traun mit Sprung aus Brandwohnung im 2. Stock

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Drei Kinder und Erwachsener retten sich bei Küchenbrand in Traun mit Sprung aus Brandwohnung im 2. Stock

Sascha Hannesschläger, Einsatzleiter Feuerwehr Traun
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Drei Kinder und Erwachsener retten sich bei Küchenbrand in Traun mit Sprung aus Brandwohnung im 2. Stock

Wilhelm Hannesschläger, Anwohner
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
Sascha Hannesschläger, Einsatzleiter Feuerwehr Traun
laumat.at/Matthias Lauber |
Wilhelm Hannesschläger, Anwohner
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |




Ort







von Matthias Lauber
am 03.12.2020 um 15:43 Uhr erstellt,
am 03.12.2020 um 16:01 Uhr veröffentlicht,
am 03.12.2020 um 18:28 zuletzt aktualisiert.


28.11.2021 | Schleißheim/Thalheim bei Wels

Polizei stellte nach kurzer Verfolgung zwei rumänische Eierdiebe


28.11.2021 | Vorderweißenbach

Autolenker (32) bei Anprall an Baum in Vorderweißenbach tödlich verletzt


28.11.2021 | Molln

Aggressiver Betrunkener festgenommen


28.11.2021 | Altheim

Unfall mit Fahrerflucht


28.11.2021 | Windischgarsten

Elektrischer Heizkörper setzte Klopapierrolle in Brand




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
25.11.2021

Damhirschkuh im Tiergarten Wels von unbekanntem Täter erstochen


2
.
23.11.2021

Unfalllenker über Ursache: "Nach drei Schnaps versagte plötzlich die Technik am Wagen"


3
.
27.11.2021

"Oberösterreich gurgelt": PCR-Testangebot ab Montag nun in ganz Oberösterreich




5
Jahren
|
28.11.2016

Riesiger Dampfkessel als Schwertransport von Marchtrenk nach Aschach an der Donau unterwegs


4
Jahren
|
28.11.2017

Bergung eines Betonmischers aus Schieflage in Kirchberg-Thening


3
Jahren
|
28.11.2018

Auto auf Bahnübergang in Ried im Innkreis von Regionalzug erfasst