Ausgewählte Region wird geladen ...
Covid-19: 53-Jähriger in Oberösterreich in Zusammenhang mit Coronavirus verstorben
laumat.at/Matthias Lauber

Covid-19: 53-Jähriger in Oberösterreich in Zusammenhang mit Coronavirus verstorben

Online seit 22.03.2020 um 09:27 Uhr, aktualisiert um 18:26 Uhr

  • "Maßnahmenpaket" für acht oberösterreichische Gemeinden
  • 637 gemeldete Covid-19-Erkrankungen in Oberösterreich
  • Stärkerer Anstieg am Sonntag auch im Bezirk Rohrbach zu verzeichnen
  • Vier Personen bereits genesen



Oberösterreich.

Das Coronavirus hat in Oberösterreich erneut ein Todesopfer gefordert. Den Zahlen des Landes Oberösterreich zufolge, gibt es nun 637 bekannte Fälle und zwei verstorbene und vier genesene Personen.

Ein 53-jähriger Mann, der mit dem Coronavirus infiziert war, starb Samstagabend an den Folgen eines Herzstillstand.
"Es handelt sich um einen 53-jährigen Mann aus dem Bezirk-Linz-Land mit Vorerkrankungen, der bereits seit mehreren Tagen zuhause unter Atembeschwerden litt. Am Samstagabend wurde der Hausärztliche Notdienst des Roten Kreuzes alarmiert. Der Patient verstarb noch zu Hause an einem Herzstillstand. Da der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus bestand, wurde von dem Toten ein Abstrich genommen, dessen Ergebnis positiv war," berichtet das Land Oberösterreich am Sonntag in einer Presseaussendung.

44 neue Fälle sind über Nacht in Oberösterreich bekannt beziehungsweise gemeldet worden. Erhöht hat sich leider auch die Zahl der verstorbenen Personen auf zwei Personen. 5.889 Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher befinden sich derzeit in Quarantäne, 27 Personen werden in Krankenhäusern betreut, davon drei auf Intensivstationen.

Das Land Oberösterreich hat am Sonntag für acht Gemeinden in den Bezirken Urfahr-Umgebung und Perg ein "Maßnahmenpaket geschnürt". Demzufolge soll in den Gemeinden Katsdorf, Langenstein, Luftenberg, Mauthausen, St. Georgen an der Gusen, Ried in der Riedmark im Bezirk Perg, sowie Alberndorf in der Riedmark und Altenberg bei Linz im Bezirk Urfahr-Umgebung verstärkte Kontrollen der Polizei, Lautsprecherdurchsagen mit Informationen an die Bevölkerung und die Ausgabe von Schutzmasken zum Schutz besonderer Risikogruppen stattfinden. In den acht Gemeinden sind in den letzten Tagen verstärkt Covid-19-Erkrankungen aufgetreten.


Covid-19: 53-Jähriger in Oberösterreich in Zusammenhang mit Coronavirus verstorben

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |



Links







von Matthias Lauber
am 22.03.2020 um 09:24 Uhr erstellt,
am 22.03.2020 um 09:27 Uhr veröffentlicht,
am 22.03.2020 um 18:26 zuletzt aktualisiert.


06.07.2022 | Peuerbach

Zwei E-Bikerinnen schwer verletzt


06.07.2022 | Neuhofen im Innkreis

PKW-Insasse nach Crash mit LKW im Fahrzeug eingeklemmt


06.07.2022 | Wels

Hund mehrere Tage allein in Wohnung gelassen weil Frau ihren Wohnungsschlüssel verloren hatte


06.07.2022 | Laakirchen

Zehn Kilometer langer Stau nach Unfall mit mehreren Fahrzeugen


06.07.2022 | Wels

Frau bestellte unter falschem Namen




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
02.07.2022

Auto kracht auf Welser Autobahn bei Marchtrenk in LKW-Heck


2
.
06.07.2022

Großeinsatz bei Brand eines Vierkanters in Waizenkirchen


3
.
01.07.2022

Lenkerin bei Verkehrsunfall in Hellmonsödt in Schulbus eingeklemmt und schwer verletzt




4
Jahren
|
07.07.2018

"Ein Truckertreffen, wo auch richtig was los ist" - 3. Truck Event Austria in Vorchdorf


3
Jahren
|
07.07.2019

Mitfahrer (21) bei folgenschwerem Alko-Unfall in Taufkirchen an der Pram getötet


2
Jahren
|
07.07.2020

Covid-19: Landeshauptmann Stelzer ordnet wieder "allgemeine Maskenpflicht" für Oberösterreich an