Covid-19: 53-Jähriger in Oberösterreich in Zusammenhang mit Coronavirus verstorben
laumat.at/Matthias Lauber

5 Fotos

Covid-19: 53-Jähriger in Oberösterreich in Zusammenhang mit Coronavirus verstorben

Online seit 22.03.2020 um 09:27 Uhr, aktualisiert um 18:26 Uhr

  • "Maßnahmenpaket" für acht oberösterreichische Gemeinden
  • 637 gemeldete Covid-19-Erkrankungen in Oberösterreich
  • Stärkerer Anstieg am Sonntag auch im Bezirk Rohrbach zu verzeichnen
  • Vier Personen bereits genesen



Oberösterreich.

Das Coronavirus hat in Oberösterreich erneut ein Todesopfer gefordert. Den Zahlen des Landes Oberösterreich zufolge, gibt es nun 637 bekannte Fälle und zwei verstorbene und vier genesene Personen.

Ein 53-jähriger Mann, der mit dem Coronavirus infiziert war, starb Samstagabend an den Folgen eines Herzstillstand.
"Es handelt sich um einen 53-jährigen Mann aus dem Bezirk-Linz-Land mit Vorerkrankungen, der bereits seit mehreren Tagen zuhause unter Atembeschwerden litt. Am Samstagabend wurde der Hausärztliche Notdienst des Roten Kreuzes alarmiert. Der Patient verstarb noch zu Hause an einem Herzstillstand. Da der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus bestand, wurde von dem Toten ein Abstrich genommen, dessen Ergebnis positiv war," berichtet das Land Oberösterreich am Sonntag in einer Presseaussendung.

44 neue Fälle sind über Nacht in Oberösterreich bekannt beziehungsweise gemeldet worden. Erhöht hat sich leider auch die Zahl der verstorbenen Personen auf zwei Personen. 5.889 Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher befinden sich derzeit in Quarantäne, 27 Personen werden in Krankenhäusern betreut, davon drei auf Intensivstationen.

Das Land Oberösterreich hat am Sonntag für acht Gemeinden in den Bezirken Urfahr-Umgebung und Perg ein "Maßnahmenpaket geschnürt". Demzufolge soll in den Gemeinden Katsdorf, Langenstein, Luftenberg, Mauthausen, St. Georgen an der Gusen, Ried in der Riedmark im Bezirk Perg, sowie Alberndorf in der Riedmark und Altenberg bei Linz im Bezirk Urfahr-Umgebung verstärkte Kontrollen der Polizei, Lautsprecherdurchsagen mit Informationen an die Bevölkerung und die Ausgabe von Schutzmasken zum Schutz besonderer Risikogruppen stattfinden. In den acht Gemeinden sind in den letzten Tagen verstärkt Covid-19-Erkrankungen aufgetreten.



Covid-19: 53-Jähriger in Oberösterreich in Zusammenhang mit Coronavirus verstorben

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber



Links




Downloads







von Matthias Lauber
am 22.03.2020 um 09:24 Uhr erstellt,
am 22.03.2020 um 09:27 Uhr veröffentlicht,
am 22.03.2020 um 18:26 zuletzt aktualisiert.



23.06.2024 | Lohnsburg am Kobernaußerwald/Linz

Mädchen von zuhause abgängig


23.06.2024 | Goldwörth

Junger Mann (19) in See ertrunken


23.06.2024 | Steinbach am Attersee

Wanderin stürzte ab


22.06.2024 | St. Wolfgang im Salzkammergut

Drei Einbrüche in einer Nacht


22.06.2024 | Weyer

Unfall bei Gruppenausfahrt




21.06.2024 | Hargelsberg

Auto auf Steyrer Straße überschlagen


21.06.2024 | Linz

Küchenbrand mit Feuerlöscher eingedämmt


18.06.2024 | Lembach im Mühlkreis

Unfall zwischen Reisebus, PKW und LKW


15.06.2024 | Grünburg

Crash auf Steyrtalstraße in Grünburg fordert zwei Verletzte


14.06.2024 | Riedau

Pritschenwagen gegen Brückengeländer gekracht




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
20.06.2024

Heftiges Gewitter sorgte lokal für einige Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich


2
.
21.06.2024

Personenrettung nach schwerem Arbeitsunfall bei Unternehmen in Gunskirchen


3
.
19.06.2024

Leichenfund: Abgängige Frau (54) war offenbar in einem Waldstück in Linz-Ebelsberg vergraben




7
Jahren
|
23.06.2017

Familienstreit mit 30 Personen in Grieskirchen eskaliert


6
Jahren
|
23.06.2018

Starke Rauchentwicklung bei Hochzeitsgrillerei für 2.000 Gäste in Wels löst Einsatz aus


7
Jahren
|
23.06.2017

Schwerer Verkehrsunfall auf der Wallerner Straße in Scharten fordert zwei Schwerverletzte