Ausgewählte Region wird geladen ...
Cobra- und Polizeieinsatz in Wels-Lichtenegg
laumat.at/Matthias Lauber

Unklare Bedrohungslage in Wohnhaus

Cobra- und Polizeieinsatz in Wels-Lichtenegg

Online seit 17.12.2021 um 17:37 Uhr

Wels.

Polizei und Cobra standen Freitagnachmittag mit einem größeren Aufgebot an Kräften in sowie um ein Mehrparteienwohnhaus in Wels-Lichtenegg im Einsatz.

Eine unklare Bedrohungslage sorgte dafür, dass der Außenbereich des Gebäudes gesichert werden musste und der umliegende Bereich geräumt. Das Einsatzkommando Cobra wurde zudem angefordert um den Einsatz zu übernehmen.

Näheres war vorerst noch nicht bekannt. Unbestätigten Meldungen zufolge soll eine Person mit Suizidabsicht die Bedrohungslage ausgelöst haben.



Videostrecke

Cobraeinsatz | Dauer: 0:35 | 17.12.2021
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Cobra- und Polizeieinsatz in Wels-Lichtenegg

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Cobra- und Polizeieinsatz in Wels-Lichtenegg

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Cobra- und Polizeieinsatz in Wels-Lichtenegg

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Cobra- und Polizeieinsatz in Wels-Lichtenegg

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Cobra- und Polizeieinsatz in Wels-Lichtenegg

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |




Anmerkung zur Berichterstattung über Ereignisse mit Suizidhintergrund

Normalerweise berichtet laumat.at in Anlehnung an den Pressekodex nicht über Ereignisse mit Suizidhintergrund. Bei der Berichterstattung über Vorfälle mit Suizidhintergrund wird im Pressekodex um Zurückhaltung ersucht, außer wenn es sich um ein Ereignis mit größeren Auswirkungen auf andere Personen oder einen Vorfall von zeitgeschichtlicher Bedeutung beziehungsweise von größerem öffentlichen Interesse handelt. Ein weiterer Grund für die Zurückhaltung ist die eventuell erhöhte Nachahmerquote nach einer Berichterstattung.
Manchmal kann es auch vorkommen, dass es zum Zeitpunkt der Berichterstattung noch nicht geklärt werden konnte, ob es sich um einen Vorfall mit Suizdihintergrund handelt, oder um ein Unfallgeschehen.
Sollten Sie selbst von Suizidgedanken betroffen sein, lassen Sie sich bitte umgehend helfen. Neben Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt finden Sie beispielsweise auch bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, die Ihnen gerne helfen, beziehungsweise Hilfe zukommen lassen.
Notrufnummer Telefonseelsorge Österreich: 142
www.telefonseelsorge.at



Ort







von Matthias Lauber
am 17.12.2021 um 17:31 Uhr erstellt,
am 17.12.2021 um 17:37 Uhr veröffentlicht,
am 17.12.2021 um 17:37 zuletzt aktualisiert.


16.01.2022 | Obertraun

Frau nach Sturz am Berg mit Notarzthubschrauber abtransportiert


16.01.2022 | Perg

Gurgeltest gefälscht


16.01.2022 | Pregarten

Drogenlenker mit gefälschtem Impfnachweis erwischt


16.01.2022 | Altmünster

Altglascontainer gesprengt


16.01.2022 | Desselbrunn

Beginnender PKW-Brand mit Feuerlöscher unter Kontrolle gebracht




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
13.01.2022

Radfahrer (17) nach Crash mit Kleintransporter bei Schwanenstadt im Klinikum verstorben


2
.
12.01.2022

LKW-Lenker mit 2,12 Promille versteckte sich nach Kreuzungscrash in Wels im Gebüsch


3
.
16.01.2022

Heftige Detonation: Zigarettenautomat in Lambach von unbekannten Tätern gesprengt




5
Jahren
|
16.01.2017

Großbrand bei Textilunternehmen in Enzenkirchen


5
Jahren
|
16.01.2017

Fliegerbombe in Linz-Bulgariplatz gefunden


4
Jahren
|
16.01.2018

Kollision mit Betonleitelementen in Pasching endet mit drei schwer beschädigten Autos