Ausgewählte Region wird geladen ...
"Burnout" mit Motorrad in einem Lokal löste Großaufgebot von Feuerwehr aus
laumat.at/Mario Kienberger

"Burnout" mit Motorrad in einem Lokal löste Großaufgebot von Feuerwehr aus

Online seit 26.09.2019 um 00:33 Uhr, aktualisiert um 16:44 Uhr

St. Oswald bei Freistadt.

Mittwochnacht gegen 23:30 Uhr wurden die drei Feuerwehren von St. Oswald bei Freistadt (Bezirk Freistadt) zu einem Brandeinsatz in einem Lokal im Ort alarmiert.

"Ein 65-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt war um 23:30 Uhr mit seinem Motorrad in den Vorraum eines Lokals in St. Oswald bei Freistadt gefahren und ließ den Hinterreifen durchdrehen. Durch die starke Rauchentwicklung waren zwei Familien, deren Wohnungen sich im ersten Stock oberhalb des Lokals befinden und über diesen Vorraum den Zugang haben, eingeschlossen. Die Bewohner vermuteten einen Brand im Erdgeschoß und verständigten die Feuerwehr," berichtet die Polizei.
Beim Eintreffen der Feuerwehren konnte sich die Ursache schnell klären. Es wurden Belüftungsmaßnahmen durchgeführt. Die Wehren konnten nach zirka einer Stunde den Einsatzort wieder verlassen. Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung wurden zwei Personen vom Roten Kreuz erstversorgt und in das Landeskrankenhaus Freistadt eingeliefert. Die Polizei führte weitere Erhebungen durch.

"Die sechs oder sieben Lokalgäste flüchteten unverletzt ins Freie", so die Polizei weiter.

Einsatzkräfte

Feuerwehr St. Oswald bei Freistadt
Feuerwehr Marreith
Feuerwehr March
Rotes Kreuz Freistadt
Polizei


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Mario Kienberger | FotoID: 187550

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Mario Kienberger, Matthias Lauber
am 26.09.2019 um 00:26 Uhr erstellt,
am 26.09.2019 um 00:33 Uhr veröffentlicht,
am 26.09.2019 um 16:44 zuletzt aktualisiert.