Ausgewählte Region wird geladen ...
Bundesministerium für Inneres präsentierte "versehentlich" Testdaten als vorläufiges Wahlergebnis
laumat.at/Screenshot/www.bmi.gv.at

Testdaten versehentlich veröffentlicht

Bundesministerium für Inneres präsentierte "versehentlich" Testdaten als vorläufiges Wahlergebnis

Online seit 23.05.2016 um 10:52 Uhr, aktualisiert am 25.05.2016 um 00:40 Uhr

Österreich.

Aufregung herrschte am späten Sonntagabend, nachdem auf der Webseite des Bundesministerium für Inneres Testdaten als "vorläufiges Endergebnis inklusive Briefwahlstimmen" präsentiert wurden.

Es war zwar den meisten Besuchern bekannt, dass das vorläufige Endergebnis vermutlich erst Montagabend feststehen wird, plötzlich veröffentlichte das Bundesministerium für Inneres ein "vorläufiges Endergebnis inklusive Briefwahlstimmen". Dies sei "versehentlich" passiert, Testdaten seien in den öffentlichen Bereich der Webseite gelangt, heißt es.

Ergebnis Bundespräsidentenwahl 2016 - Stichwahl (nach Wahlanfechtung aufgehoben)

50,3 % Dr. Alexander van der Bellen (+29,0 %)
49,7 % Ing. Norbert Hofer (+14,6 %)

Auszählungsgrad: 100,0 % | Wahlbeteiligung: 72,7 %


Bundesministerium für Inneres präsentierte "versehentlich" Testdaten als vorläufiges Wahlergebnis

Foto: laumat.at/Screenshot/www.bmi.gv.at




von Matthias Lauber
am 23.05.2016 um 10:52 Uhr erstellt,
am 25.05.2016 um 00:40 zuletzt aktualisiert.