Ausgewählte Region wird geladen ...
Bootsexplosion am Traunsee bei Altmünster fordert drei Verletzte
laumat.at/Matthias Lauber

Bootsexplosion am Traunsee bei Altmünster fordert drei Verletzte

Online seit 22.07.2021 um 19:42 Uhr, aktualisiert am 23.07.2021 um 07:54 Uhr

Altmünster.

Drei Verletzte hat Donnerstagnachmittag eine Explosion eines Motorbootes am Traunsee bei Altmünster (Bezirk Gmunden) gefordert. Der Lösch- und Bergeeinsatz gestaltete sich aufwendig.

Die Einsatzkräfte wurden Donnerstagnachmittag zu einem Brand eines Motorbootes nach einer vermutlichen Explosion im Bereich eines Steges am Traunsee im Gemeindegebiet von Altmünster alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Boot in Vollbrand.
"Eine 19-jährige Schiffsführerin aus dem Bezirk Amstetten steuerte am 22. Juli 2021 gegen 16:30 Uhr ein Motorboot der Wasserskischule am Traunsee im Bereich der Esplanade Altmünster. Nach Betankung am Steg der Wasserskischule stiegen insgesamt drei Passagiere, zwei Mädchen aus Salzburg im Alter von acht und elf Jahren sowie ein Mann aus Wien, 24 Jahre alt, in das Motorboot. Ein weiteres Mädchen befand sich am Steg und bereitete sich zum Wasserskifahren vor. Nach dem Ablegen kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einer Explosion im Bereich des Motorraumes, wodurch ein Brand am Boot entstand. Der 24-Jährige brachte die beiden Mädchen sofort über Bord und die Schiffsführerin konnte dieses ebenfalls verlassen. Das Motorboot stand innerhalb kürzester Zeit in Vollbrand und trieb führerlos im Uferbereich Traunsees. Die drei Passagiere wurden durch die Explosion unbestimmten Grades verletzt und fuhren selbständig in das Salzkammergut Klinikum Gmunden zur Versorgung. Die Schiffsführerin und das Mädchen am Steg blieben unverletzt. Brandursache und Schadenshöhe stehen derzeit noch nicht fest, die Ermittlungen werden heute fortgesetzt. Die Abteilung für Wasserrecht der Bezirkshauptmannschaft Gmunden wurde zur Beurteilung der Verschmutzung durch ausgelaufene Betriebsmittel verständigt", berichtet die Polizei.
Die Feuerwehr begann umgehend mit den Löschmaßnahmen. Zusätzlich wurde eine Ölsperre ausgelegt und der Brand dann mittels einer geringen Menge Schaum gelöscht. Nachdem das Wasser aus dem Boot abgepumpt war wurde es mit einem Kran in einen Container verladen und abtransportiert. Die Einsatzkräfte hatten anfangs laut ihren Angaben auch mit einer großen Anzahl an Schaulustigen zu kämpfen, der Bereich wurde dann abgesperrt.



Videostrecke

Motorboot in Vollbrand | Dauer: 2:04 | 22.07.2021
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Bootsexplosion am Traunsee bei Altmünster fordert drei Verletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bootsexplosion am Traunsee bei Altmünster fordert drei Verletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bootsexplosion am Traunsee bei Altmünster fordert drei Verletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bootsexplosion am Traunsee bei Altmünster fordert drei Verletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bootsexplosion am Traunsee bei Altmünster fordert drei Verletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bootsexplosion am Traunsee bei Altmünster fordert drei Verletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bootsexplosion am Traunsee bei Altmünster fordert drei Verletzte

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bootsexplosion am Traunsee bei Altmünster fordert drei Verletzte

Foto: laumat.at/Leserfoto


Bootsexplosion am Traunsee bei Altmünster fordert drei Verletzte

Foto: laumat.at/Leserfoto


Bootsexplosion am Traunsee bei Altmünster fordert drei Verletzte

Foto: laumat.at/Leserfoto


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |




Ort







von Matthias Lauber
am 22.07.2021 um 19:33 Uhr erstellt,
am 22.07.2021 um 19:42 Uhr veröffentlicht,
am 23.07.2021 um 07:54 zuletzt aktualisiert.


20.10.2021 | Steyregg

Mountainbiker übersah Stein


20.10.2021 | Alberndorf in der Riedmark

Kind von PKW erfasst


20.10.2021 | Haibach ob der Donau

Feuerwehr unterstützte Rettung bei Versorgung einer Person mit gesundheitlichen Problemen


20.10.2021 | Gmunden

Pensionistin stürzte aus Fenster


20.10.2021 | Wels-Land

Falscher Militärarzt und seine Komplizen ausgeforscht




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
18.10.2021

Stundenlange Sperre der Innkreisautobahn nach LKW-Unfall bei Pram


2
.
18.10.2021

Tödlicher Alpinunfall: Bergsteigerin (49) bei Absturz am Traunstein in Gmunden tödlich verletzt


3
.
17.10.2021

Auto in Pichl bei Wels gegen Baum geprallt




3
Jahren
|
20.10.2018

Motorblock bei schwerem Verkehrsunfall auf Pyhrnpass Straße aus Auto gerissen


3
Jahren
|
20.10.2018

Brand eines Geschäftslokals in Wels-Innenstadt


5
Jahren
|
20.10.2016

Vollbeladener LKW bei Verkehrsunfall auf der Wallerner Straße in Pichl bei Wels umgestürzt