Ausgewählte Region wird geladen ...
Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand
laumat.at/Matthias Lauber

Alarmstufe 3: 17 Feuerwehren im Großeinsatz

Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Online seit 26.07.2022 um 04:24 Uhr, aktualisiert um 09:29 Uhr

Stroheim.

In Stroheim (Bezirk Eferding) ist in der Nacht auf Dienstag ein großer Bauernhof in Flammen aufgegangen. Ein gewaltiger Blitzeinschlag dürfte die Ursache sein.

Die Einsatzkräfte wurden in der Nacht auf Dienstag während eines heftigen Gewitters um 01:10 Uhr zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Objekts nach Stroheim alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Löschtrupps stand der Wirtschaftstrakt des relativ neu renovierten Hofes bereits in Vollbrand. Ersten Vermutungen nach dürfte ein gewaltiger Blitzeinschlag den Brand ausgelöst haben. Nachbarn berichten von einem "gewaltigen Schnalzer" - auch die Blitzortung von kachelmannwetter.com dokumentierte am 26.07.2022 um 01:06:07 Uhr einen Erdblitz der Stärke von 186kA. Das heftige Gewitter mit starken Windböen erschwerte anfangs die Löschmaßnahmen enorm, da der Wind das Feuer auch auf den Wohntrakt trieb. Die Einsatzkräfte erhöhten binnen kurzer Zeit auf Alarmstufe 2, wenig später wurde dann sogar Alarmstufe 3 ausgerufen. Ein Großaufgebot von 17 umliegenden Feuerwehren kämpfte daraufhin gegen die Flammen an. Zahlreiche Tiere konnten von den Einsatzkräften aus dem Wirtschaftstrakt gerettet und in einem benachbarten Gebäude untergebracht werden.

"Am 26. Juli 2022 um 01:00 Uhr brach in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Stroheim durch einen Blitzschlag ein Großbrand aus. Der 33-jährige Besitzer versuchte noch mit seinem 60-jährigen Vater mittels Feuerlöscher den Brand am Heuboden zu löschen, was aber nicht mehr gelang. Anschließend versuchten sie bis zum Eintreffen der Feuerwehren etwa 100 Tiere aus dem Stall zu treiben. Die umliegenden 17 Feuerwehren waren vor Ort und versuchten das Ausbreiten des Brandes zu verhindern. Das Übergreifen auf den Hausstock konnte nicht mehr verhindert werden, wodurch der gesamte Vierkanthof zur Gänze niederbrannte. Die im Haus lebende 55-jährige Altbäuerin, die 31-jährige Schwiegertochter sowie deren Kinder, ein und vier Jahre alt, konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und wurden nicht verletzt. Die Krisenintervention wurde verständigt und leistete der betroffenen Familie Beistand. Der 60-jährige Altbauer hatte sich bei dem Brand überanstrengt und wurde mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert. Der 33-Jährige half der Feuerwehr beim Löschen und wurde nicht verletzt. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt, dürfte aber beträchtlich sein", berichtet die Polizei.



Videostrecke

Großbrand | Dauer: 2:59 | 26.07.2022
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Foto: pictureshooting.at/Albert Mikovits


Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Foto: pictureshooting.at/Albert Mikovits


Bauernhof in Stroheim stand nach Blitzeinschlag größtenteils in Vollbrand

Die Blitzortung von Kachelmannwetter.com registrierte einen Einschlag mit 186kA.
Foto: Kachelmannwetter.com


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits
pictureshooting.at/Albert Mikovits



Links




Ort







von Matthias Lauber
am 26.07.2022 um 04:12 Uhr erstellt,
am 26.07.2022 um 04:24 Uhr veröffentlicht,
am 26.07.2022 um 09:29 zuletzt aktualisiert.


11.08.2022 | Steinerkirchen an der Traun

LKW in Feld umgestürzt


11.08.2022 | Rußbach am Paß Gschütt/Gosau

Vermisster Schwammerlsucher (64) tot aufgefunden


11.08.2022 | Walding

Schwerer Sturz mit Motorrad


11.08.2022 | Hallstatt

Tschechin stürzte in Gletscherspalte


11.08.2022 | Attersee am Attersee

Spritztour mit Golf-Carts




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
08.08.2022

49-Jähriger bei Arbeitsunfall an Schneidemaschine für Stahlrollen in Linz tödlich verletzt


2
.
09.08.2022

Abgängiger (59) bei großangelegter Suchaktion verletzt gefunden


3
.
11.08.2022

Person bei Schörfling am Attersee leblos aus dem Attersee geborgen




3
Jahren
|
12.08.2019

Geldtransporter vor Bankfiliale in Wels-Neustadt überfallen


4
Jahren
|
12.08.2018

Rasante Fahrt durch Wels-Innenstadt endet mit heftigem Unfall


6
Jahren
|
12.08.2016

Maskierte Jugendliche zielten am Welser Stadtplatz mit Gaswaffen aus Fenster