Ausgewählte Region wird geladen ...
Auto nach Unfall auf der Innkreisautobahn bei Meggenhofen in Brand
laumat.at/Matthias Lauber

Insassen zum Glück unverletzt

Auto nach Unfall auf der Innkreisautobahn bei Meggenhofen in Brand

Online seit 08.12.2017 um 09:58 Uhr

Meggenhofen.

Glück hatten Freitagvormittag zwei junge Insassen eines Auto nach einem Unfall auf der Innkreisautobahn bei Meggenhofen (Bezirk Grieskirchen).

Ein PKW-Lenker war auf der Innkreisautobahn in Fahrtrichtung Passau unterwegs, als er kurz nach der Autobahnauffahrt Meggenhofen aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam. Das Auto fuhr etwa 200 Meter auf der Böschung hinter der Leitschiene entlang, welche immer steiler wurde. Der junge Fahrzeuglenker und seine Beifahrerin konnten das Auto rechtzeitig verlassen, bevor Flammen aus dem Motorraum schlugen. Die zwei alarmierten Feuerwehr brachten den Brand rasch unter Kontrolle. Die Insassen des PKW blieben unverletzt.

Die rechte Fahrspur war zwischen Meggenhofen und der Raststation Aistersheim in Fahrtrichtung Passau rund eine Stunde für den Verkehr gesperrt.


Videostrecke

PKW-Brand | Dauer: 1:10 | 08.12.2017
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Auto nach Unfall auf der Innkreisautobahn bei Meggenhofen in Brand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Auto nach Unfall auf der Innkreisautobahn bei Meggenhofen in Brand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Auto nach Unfall auf der Innkreisautobahn bei Meggenhofen in Brand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Auto nach Unfall auf der Innkreisautobahn bei Meggenhofen in Brand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Auto nach Unfall auf der Innkreisautobahn bei Meggenhofen in Brand

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 148405

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 08.12.2017 um 09:58 Uhr erstellt.