Ausgewählte Region wird geladen ...
Alpakas auf Farm in Schlüßlberg vergiftet
laumat.at/Matthias Lauber

Ein Tier verendete an Folgen der Vergiftung

Alpakas auf Farm in Schlüßlberg vergiftet

Online seit 19.01.2018 um 16:20 Uhr, aktualisiert um 16:28 Uhr

Schlüßlberg.

Mehrere Alpakas sind in Schlüßlberg (Bezirk Grieskirchen) durch Giftköder verletzt worden, eines der Tiere verendete an den Folgen der Vergiftung.

"Es ist furchtbar schnell gegangen, am Samstagabend ist das Tier gestorben. Am Montag ist es dann weitergegangen, zwei andere Alpakas haben sich auch so verhalten. Ich habe dann den Tierarzt informiert. Es war furchbar schlimm, wenn man sieht, dass zuerst ein Tier stirbt und dann zwei andere auch noch leiden. Am Mittwoch habe ich dann am Zaun entlang Giftköder gefunden, auf das wäre ich nie gekommen, das schreckt einen schon," so Maria Anzengruber.
Die vierjährige Alpaka-Stute namens "Maravilla" überlebte den Giftanschlag nicht, die zwei weiteren betroffenen Tiere wurden behandelt und befinden sich zum Glück am Weg der Besserung.

Die Polizei ermittelt, Anzeige wurde aufgenommen. Die Besitzer der Alpakafarm haben für Hinweise, die zur Klärung des Falles und der Ausforschung des Täters beziehungsweise der Täter führen, eine hohe Belohnung ausgelobt.


Videostrecke

Alpakas vergiftet | Dauer: 3:20 | 19.01.2018
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Maria Anzengruber, Alpakazüchterin | Dauer: 2:33 | 19.01.2018
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Interview herunterladen
SQ | HQ | Veröffentlichung honorarpflichtig



Alpakas auf Farm in Schlüßlberg vergiftet

Alpakazüchterin Maria Anzengruber mit ihren Tieren.
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Alpakas auf Farm in Schlüßlberg vergiftet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Alpakas auf Farm in Schlüßlberg vergiftet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 151170

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 19.01.2018 um 16:20 Uhr erstellt,
am 19.01.2018 um 16:28 zuletzt aktualisiert.