Ausgewählte Region wird geladen ...
Alkolenker crasht trotz entzogenem Führerschein in Steinhaus mit 1,44 Promille gegen Friedhofsmauer
laumat.at/Matthias Lauber

Alkolenker crasht trotz entzogenem Führerschein in Steinhaus mit 1,44 Promille gegen Friedhofsmauer

Online seit 16.08.2019 um 20:28 Uhr, aktualisiert am 17.08.2019 um 15:42 Uhr

Steinhaus.

Ein alkoholisierter Lenker, dem der Führerschein bereits zuvor entzogen worden ist, verursachte Freitagabend mit 1,44 Promille in Steinhaus (Bezirk Wels-Land) erneut einen Unfall.

"Ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 16. August 2019 um 18:05 Uhr trotz entzogener Lenkberechtigung mit seinem PKW in Steinhaus auf der Hauptstraße, kam vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung rechts von der Fahrbahn ab, streifte die Friedhofsmauer auf einer Länge von ca. 15 Meter, wodurch die rechte vordere Achse am PKW ausriss und das Fahrzeug deshalb zu stehen kam. Der 47-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,44 Promille", so die Polizei.

Alkolenker crasht trotz entzogenem Führerschein in Steinhaus mit 1,44 Promille gegen Friedhofsmauer

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Alkolenker crasht trotz entzogenem Führerschein in Steinhaus mit 1,44 Promille gegen Friedhofsmauer

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Alkolenker crasht trotz entzogenem Führerschein in Steinhaus mit 1,44 Promille gegen Friedhofsmauer

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 185841

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 16.08.2019 um 20:28 Uhr erstellt,
am 16.08.2019 um 20:28 Uhr veröffentlicht,
am 17.08.2019 um 15:42 zuletzt aktualisiert.