Ausgewählte Region wird geladen ...
Äskulapnatter durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Garten in Sattledt gerettet
laumat.at/Matthias Lauber

Äskulapnatter durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Garten in Sattledt gerettet

Online seit 09.09.2021 um 19:14 Uhr

Sattledt.

Quer durch den Garten eines Hauses verfolgten Donnerstagabend die Einsatzkräfte der Feuerwehr in Sattledt (Bezirk Wels-Land) eine flinke Äskulapnatter, um das Tier einzufangen.

Die Feuerwehr wurde zu einer Tierrettung in den Garten eines Hauses nach Sattledt alarmiert. Eine große Schlange sei dort gesichtet worden. Tatsächlich handelte es sich um eine etwa eineinhalb Meter lange Schlange. Anhand eines Fotos konnte in Rücksprache mit der Tierrettung rasch abgeklärt werden, dass es sich um eine ungiftige Äskulapnatter handelte. Die Schlange war aber vorerst nicht mehr aufzufinden und lieferte sich dann letztlich ein Wettkriechen durch den Garten des Hauses, ehe sie gefangen werden konnte. Das Tier wurde in einem abgelegenen Bereich wieder in die Natur entlassen.

Äskulapnatter durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Garten in Sattledt gerettet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Äskulapnatter durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Garten in Sattledt gerettet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Äskulapnatter durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Garten in Sattledt gerettet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Äskulapnatter durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Garten in Sattledt gerettet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Äskulapnatter durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Garten in Sattledt gerettet

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |
laumat.at/Matthias Lauber |




Ort





von Matthias Lauber
am 09.09.2021 um 19:09 Uhr erstellt,
am 09.09.2021 um 19:14 Uhr veröffentlicht,
am 09.09.2021 um 19:14 zuletzt aktualisiert.