Ausgewählte Region wird geladen ...
Abgetrennte Hand in 13-stündiger Operation wieder angenäht
laumat.at/Matthias Lauber

Nach schwerem Arbeitsunfall in Marchtrenk

Abgetrennte Hand in 13-stündiger Operation wieder angenäht

Online seit 09.12.2015 um 12:02 Uhr

Marchtrenk/Linz.

13 Stunden lang wurde im AKH Linz jener 41-jähriger Arbeiter operiert, welcher sich bei einem schweren Arbeitsunfall, in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land), die linke Hand vollständig abgetrennt hatte.

Die Ärzte im AKH Linz konnten dem 41-Jährigen die linke Hand mit allen Fingern wieder annähen. Wie das AKH Linz am Mittwoch berichtet, konnte die Hand somit offenbar vollständig gerettet werden. Die Chancen stehen sehr gut, definitve Gewissheit werde es in den kommenden Tagen geben.


Abgetrennte Hand in 13-stündiger Operation wieder angenäht

Foto: laumat.at/Matthias Lauber



Links







von Matthias Lauber
am 09.12.2015 um 12:02 Uhr erstellt.


19.05.2022 | Traun

PKW-Lenker wollte vor Polizei fliehen


19.05.2022 | Mitterkirchen im Machland

Pensionistin stürzte mit Elektrofahrrad


19.05.2022 | St. Georgen im Attergau

PKW brannte völlig aus


19.05.2022 | Leonding

Handgranate bei Grabungsarbeiten gefunden


19.05.2022 | Bad Ischl

Einbrecher-Pärchen gefasst




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
15.05.2022

Großeinsatz der Feuerwehren bei Waldbrand in schwer zugänglichem Gelände in Haibach ob der Donau


2
.
19.05.2022

Mopedlenkerin (16) bei Kollision mit PKW auf Pyhrnpass Straße in Edlbach tödlich verunglückt


3
.
13.05.2022

Gewitterfront brachte Maibaum in Schwanenstadt in gefährliche Schieflage




5
Jahren
|
19.05.2017

PKW-Lenker bei schwerem Crash mit Gefahrgut-LKW in Ansfelden im Auto eingeklemmt


4
Jahren
|
19.05.2018

Notarzthubschrauber nach internem Notfall in Wels-Lichtenegg im Einsatz


5
Jahren
|
19.05.2017

Mopedlenker nach schwerem Crash in Pupping im Heck einer Betonpumpe eingeklemmt