Ausgewählte Region wird geladen ...
17 und 20 Jahre Haft für zwei Einbrecher nach Raub mit Todesfolge
laumat.at/Matthias Lauber

17 und 20 Jahre Haft für zwei Einbrecher nach Raub mit Todesfolge

Online seit 09.08.2012

Wels/Gosau.

Am Donnerstagnachmittag fiel das Urteil im Prozess gegen zwei Einbrecher nach einem Raub mit Todesfolge in Gosau, im vergangenen Jahr.

Die zwei Angeklagten wurden am Donnerstag am Landesgericht Wels zu unbedingten Haftstrafen von 17 beziehungsweise 20 Jahren verurteilt. Beide Urteile sind noch nicht rechtskräftig. Bei einem Einbruch in das Haus einer Pensionistin in Gosau (Bezirk Gmunden) gingen die Täter davon aus, dass sich niemand in dem Haus aufhält. Sie fanden dann im Haus eine betagte Frau in ihrem Bett vor. Einer der beiden Täter, ein Bosnier soll ihr zuerst den Mund zugehalten haben, während sie der Kroate fesselte. Angehörige entdeckten später die Leiche, über die mehrere Decken und Leintücher gestapelt waren.

Der 36-jährigen Täter wurde gefasst, als er von Bosnien nach Kroatien einreisen wollte, der jüngere, einen 33-Jährigen schnappte die Polizei bei einer Kontrolle in Kärnten. Beide Angeklagten waren bereits einschlägig vorbestraft.

Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 27363

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch





von Matthias Lauber
am 09.08.2012 erstellt.