14 Verletzte nach Brand in einem Mehrparteienhaus in St. Pantaleon
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger

Kind aus Fenster in 2. Stock gesprungen

14 Verletzte nach Brand in einem Mehrparteienhaus in St. Pantaleon

Online seit 20.04.2024 um 08:56 Uhr, aktualisiert um 21:54 Uhr

St. Pantaleon.

14 Verletzte hat am späten Freitagnachmittag ein Brand in einem Mehrparteienwohnhaus in St. Pantaleon (Bezirk Braunau am Inn) gefordert.

"Am 19. April 2024 brach gegen 17:15 Uhr aus bislang unbekannter Ursache ein Brand in einer Wohnung eines Mehrparteienwohnhauses im Bezirk Braunau am Inn aus. Es kam sowohl im Stiegenhaus und in weiterer Folge in mehreren Wohnungen sowie im Außenbereich des Hauses zu einer starken Rauchentwicklung. Offenbar dürften sich mehrere Personen panisch auf Balkone gerettet haben und dort aufgrund der immer dichter werdenden Rauchschwaden um Hilfe geschrien haben. Ein zehnjähriges Kind sprang aus Angst aus einem Fenster des 2. Stockwerkes, dabei wurde es unbestimmten Grades verletzt. Sechs Personen wurden von der Feuerwehr mit Drehleitern von den Balkonen gerettet. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich weitere Personen in den Wohnungen befanden, wurde das gesamte Gebäude zeitgleich zum Löschangriff durch mehrere Atemschutztrupps abgesucht. Es befanden sich keine weiteren Personen im Gebäude. Schließlich wurden 14 Personen mit Verletzungen unbestimmten Grades (großteils Rauchgasvergiftungen) von den Rettungen in umliegende Krankenhäuser verbracht. Das Mehrparteienhaus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Seitens der Gemeinde St. Pantaleon wurden Notquartiere organisiert. Die Brandörtlichkeit wurde am 20. April 2024 vom Landeskriminalamt Oberösterreich gemeinsam mit einem Brandsachverständigen der Brandverhütungsstelle Oberösterreich untersucht. Dabei konnte ermittelt werden, dass der Brand im Kinderzimmer einer Wohnung im Erdgeschoß ausgebrochen sein dürfte. Hinweise auf eine Brandstiftung sind keine gegeben. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen und werden noch einige Tage in Anspruch nehmen", berichtet die Polizei.



	14 Verletzte nach Brand in einem Mehrparteienhaus in St. Pantaleon

Foto: Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger


	14 Verletzte nach Brand in einem Mehrparteienhaus in St. Pantaleon

Foto: Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger


	14 Verletzte nach Brand in einem Mehrparteienhaus in St. Pantaleon

Foto: Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger


	14 Verletzte nach Brand in einem Mehrparteienhaus in St. Pantaleon

Foto: Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger


	14 Verletzte nach Brand in einem Mehrparteienhaus in St. Pantaleon

Foto: Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger


	14 Verletzte nach Brand in einem Mehrparteienhaus in St. Pantaleon

Foto: Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger




Bilderstrecke

Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger



Links







von Matthias Lauber
am 20.04.2024 um 08:56 Uhr erstellt,
am 20.04.2024 um 08:56 Uhr veröffentlicht,
am 20.04.2024 um 21:54 zuletzt aktualisiert.



21.06.2024 | Allhaming

Masern: Land Oberösterreich informiert Besucherinnen und Besucher eines Fußballspiels in Allhaming


21.06.2024 | Weyer

PKW fuhr auf Sattelkraftfahrzeug-Anhänger auf


21.06.2024 | Schardenberg

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person


21.06.2024 | Gramastetten

Arbeitsunfall durch Stromschlag


21.06.2024 | Traunkirchen/Deutschland

Gesuchter Straftäter festgenommen




21.06.2024 | Hargelsberg

Auto auf Steyrer Straße überschlagen


21.06.2024 | Linz

Küchenbrand mit Feuerlöscher eingedämmt


18.06.2024 | Lembach im Mühlkreis

Unfall zwischen Reisebus, PKW und LKW


15.06.2024 | Grünburg

Crash auf Steyrtalstraße in Grünburg fordert zwei Verletzte


14.06.2024 | Riedau

Pritschenwagen gegen Brückengeländer gekracht




... in den vergangenen 7 Tagen

1
.
16.06.2024

Vollbrand eines Bauernsacherls in Waizenkirchen sorgt für Großeinsatz von zwölf Feuerwehren


2
.
20.06.2024

Heftiges Gewitter sorgte lokal für einige Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich


3
.
21.06.2024

Personenrettung nach schwerem Arbeitsunfall bei Unternehmen in Gunskirchen




3
Jahren
|
22.06.2021

Unwetter: Strich der Verwüstung durch Oberösterreich nach Gewitter mit großem Hagel


4
Jahren
|
22.06.2020

Tödlicher Verkehrsunfall mit Motorrad in Waizenkirchen


5
Jahren
|
22.06.2019

Schwerer Verkehrsunfall auf Pyhrnautobahn bei Micheldorf in Oberösterreich