Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Zwei versuchte Raubüberfälle innerhalb kurzer Zeit

Zwei versuchte Raubüberfälle innerhalb kurzer Zeit

Online seit 25.11.2019 um 11:41 Uhr

Traun.

Ein 18-jähriger irakischer Staatsbürger aus dem Bezirk Linz-Land wird beschuldigt, am 20. November 2019 binnen kurzer Zeit zwei Raubüberfälle versucht zu haben. Er und ein bisher noch unbekannter Täter zogen gegen 11:35 Uhr in Traun einen 15-Jährigen an der Jacke zu einem unbefestigten Parkplatz in der Nähe des Hauptplatzes. Dort nahm der Beschuldigte einen Bluetooth-Kopfhörer aus der Jackentasche des Opfers. Als der 15-Jährige diesen wieder zurückverlangte, versetzte ihm der Beschuldigte mehrere Faustschläge ins Gesicht. Dem Opfer gelang es, dem Beschuldigten die Kopfhörer abzunehmen. Sie wurden durch zufällig vorbeikommende Passanten gestört und flüchteten. Gegen 13:00 Uhr zog er einem anderen 15-Jährigen in der Albert Schweizer-Allee in Traun die Geldbörse aus seiner Hosentasche. Als das Opfer seine Geldbörse zurückverlangte, schlug der Beschuldigte mit der Faust gegen sein Gesicht. In der Zwischenzeit kam die telefonisch verständigte Mutter des 15-Jährigen dazu und der Beschuldigte flüchtete. Er wurde verfolgt und festgehalten. Dabei biss der Beschuldigte den 15-Jährigen und er konnte nochmals kurzfristig flüchten. Der 18-Jährige wurde eingeholt und konnte mit einem zufällig vorbei kommenden Nachbarn bis zum Eintreffen der Polizei fixiert werden. Er wurde festgenommen. Der 18-Jährige wird zudem beschuldigt, noch zwei zurückliegende Delikte begangen zu haben. Am 13. September 2019 zog er ebenfalls in Traun gemeinsam mit einem unbekannten Mittäter einen 16-Jährigen hinter eine Steinwand. Dort forderte er vom Opfer Bargeld und unterstrich seine Forderung mit einem Faustschlag ins Gesicht. Er durchsuchte den 16-Jährigen und erbeutete einen geringen Bargeldbetrag. Am 24. Oktober 2019 riss der Beschuldigte in Traun einem 17-Jährigen seinen Rucksack gewaltsam herunter. Er durchsuchte ihn und nahm aus der Geldbörse einen geringen Bargeldbetrag. Als das Opfer das Geld zurückverlangte, schlug ihm der 18-Jährige ins Gesicht und trat auch noch gegen seine Hüfte. Der Beschuldigte zeigte sich zu allen Delikten nicht geständig, er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz eingeliefert, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 25.11.2019 um 11:41 Uhr erstellt,
am 25.11.2019 um 11:41 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Unbekannte stahlen Partikelfilter
18.01.2020, St. Peter am Hart

Hotelzimmer verwüstet
18.01.2020, Marchtrenk/Traun

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall
18.01.2020, Allerheiligen im Mühlkreis

PKW-Lenker prallte gegen Baum
18.01.2020, Hochburg-Ach

Polizeibeamten retteten unterkühlten Verunfallten
18.01.2020, Meggenhofen