Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Zimmerbrand in einem Wohnhaus

Zimmerbrand in einem Wohnhaus

Online seit 12.01.2022 um 22:48 Uhr

Ried in der Riedmark.

Am 12. Jänner 2022 gegen 13:30 Uhr bemerkte eine 39-Jährige aus dem Bezirk Perg den Brand in einem Zimmer im ersten Stock ihres Wohnhauses im Gemeindegebiet von Ried in der Riedmark. Ihr Versuch die Flammen mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, gelang jedoch nicht. Mit ihr im Haus befanden sich ihr 38-jähriger Ehemann und ihre 78-jährige Großmutter. Der Großvater, der ebenfalls dort wohnhaft ist, befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches im Garten. Die Frau und ihr Ehemann waren durch die etwa zehn Minuten dauernden Löschversuche dem Rauch ausgesetzt und wurden im Anschluss mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern eingeliefert. Die 78-Jährige konnte das Haus rechtzeitig verlassen. Gegen 14:15 Uhr konnte die Feuerwehr "Brand aus" geben. Der Brandsachverständige stellte bei seiner Begehung fest, dass der Brand von einem alten Elektroherd ausgegangen war. Ein Bügelbrett war auf den Herd gefallen und hatte zwei Platten eingeschaltet, wodurch die umliegenden Anlagerungen Feuer fingen, so die Polizei.







von Matthias Lauber
am 12.01.2022 um 22:48 Uhr erstellt,
am 12.01.2022 um 22:48 Uhr veröffentlicht.


19.01.2022 | Linz-Land

Frau mit Elektroschocker attackiert


19.01.2022 | Vöcklabruck

Ärztin bedrohte Berufskollegen mit Umbringen


19.01.2022 | Langenstein

Mann stahl betrunken Traktor


19.01.2022 | Linz

Sohn verletzt: Beim Reinigen einer Waffe Schuss abgefeuert


18.01.2022 | Maria Schmolln/St. Johann am Walde

Wiesen durch "Driften" beschädigt