Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Zahlreiche Täter wegen pornographischer Darstellung Minderjähriger ausgeforscht

Zahlreiche Täter wegen pornographischer Darstellung Minderjähriger ausgeforscht

Online seit 27.05.2019 um 10:26 Uhr

Österreich/Argentinien/Belgien/China/Deutschland/Frankreich/Großbritannien/Italien/Kroatien/Luxemburg/Mexiko/Polen/Rumänien/Schweden/Schweiz/Spanien/Südafrika/Tschechien/Ungarn/USA.

Im Jahr 2017 wurden vom Landeskriminalamt gegen einen oberösterreichischen Arzt wegen Besitzes und Verbreitens von pornographischen Darstellungen Minderjähriger geführt. Im Zuge dieser umfangreichen Ermittlungen konnten von den insgesamt weit über 700 Tauschpartnern im Ermittlungszeitraum ab Februar 2017 bis Februar 2019 mehr als 100 Tauschpartner im In- und Ausland ausgeforscht werden. Diese Täter stammen zum überwiegenden Teil aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Polen, Belgien, China, Kroatien, Luxemburg, Großbritannien, Rumänien, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechien und Ungarn, sowie aus Südafrika, Argentinien, Mexiko und den USA. In einem Fall, bei einem österreichischen Tauschpartner, handelte es sich um einen Wiederholungstäter, der inzwischen vom Landesgericht Wien zu einer rechtskräftigen Freiheitsstrafe verurteilt worden ist. Soweit bekannt ist, wurden in Deutschland bereits mehrere Täter angeklagt, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 27.05.2019 um 10:26 Uhr erstellt,
am 27.05.2019 um 10:26 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Unfallopfer mit Faustschlag attackiert
18.08.2019, Wartberg an der Krems

Auffahrunfall auf der Westautobahn
18.08.2019, Sattledt

Motorradfahrer fuhr durch Hecke und landete in Wiese
18.08.2019, Sarleinsbach

Schwere Sachbeschädigung in Lenzing
18.08.2019, Lenzing

Alkoholisierter Mofalenker kam zu Sturz
18.08.2019, Waldzell