Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Weiteres Raubopfer meldete sich bei der Polizei

Weiteres Raubopfer meldete sich bei der Polizei

Online seit 14.01.2020 um 11:27 Uhr

Enns/Linz.

Ein weiteres Raubopfer hat sich nun bei der Polizei gemeldet, nachdem diese zuvor über eine ausgehobene Jugendbande berichtet hatte

"Aufgrund der Medienberichterstattung hat sich bei der Polizei ein weiteres Raubopfer gemeldet. Der 19-jährige Mann wurde am 05. Oktober 2019 auf dem Nachhauseweg vom Urfahraner Jahrmarkt im Bereich der ehemaligen Eisenbahnbrücke unter Verwendung eines Klappmessers ausgeraubt. Die von ihm identifizierten Täter erbeuteten eine geringe Menge Bargeld und eine Armbanduhr. Nach wie vor gesucht wird jenes Raubopfer, welches im Frühjahr 2019 zur Zeit des Urfahraner Jahrmarktes unter Verwendung einer Faustfeuerwaffe von zwei Bandenmitgliedern ausgeraubt wurde," so die Polizei.

Die Polizei bittet um Hinweise an die Polizei Enns unter der Telefonnummer +43(0)59133 4132.



von Matthias Lauber
am 14.01.2020 um 11:27 Uhr erstellt,
am 14.01.2020 um 11:27 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Unbekannte stahlen Partikelfilter
18.01.2020, St. Peter am Hart

Hotelzimmer verwüstet
18.01.2020, Marchtrenk/Traun

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall
18.01.2020, Allerheiligen im Mühlkreis

PKW-Lenker prallte gegen Baum
18.01.2020, Hochburg-Ach

Polizeibeamten retteten unterkühlten Verunfallten
18.01.2020, Meggenhofen