Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Weitere Festnahme nach Festnahmen nach aufgedecktem Kokainhandel

Weitere Festnahme nach Festnahmen nach aufgedecktem Kokainhandel

Online seit 20.08.2020 um 14:40 Uhr

Norwegen/Braunau am Inn/Mattighofen/Schärding.

Im Rahmen von Folgeermittlungen nach einem aufgedeckten Kokainhandel wurde der Hintermann, ein 41- jähriger kosovarischer Staatsbürger, identifiziert und festgestellt, dass sich dieser immer nur sporadisch und unangemeldet, für Kokainlieferungen in Österreich beziehungsweise auch Niederbayern aufhielt. Während der Fahndungsmaßnahmen führte die weitere Spur zum derzeitigen. Aufenthaltsort des Beschuldigten in Norwegen. In Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis wurde ein europäischer Haftbefehl erwirkt und so konnte der flüchtige Kosovare folglich mit Unterstützung des Bundeskriminalamtes durch die norwegische Polizei am 04. Juni 2020 in der Nähe von Oslo festgenommen werden. Dem Beschuldigten wurden durch die umfassenden Ermittlungen der Schmuggel und Verkauf von ca. 700 Gramm Kokain sowie der versuchte Schmuggel von einem Kilogramm Kokain von Rotterdam nach Österreich nachgewiesen. Die Verkäufe selbst erfolgten vorwiegend im Bezirk Braunau am Inn und Schärding. Der in mehreren Ländern bereits einschlägig Vorbestrafte wurde im Zuge der Auslieferung nunmehr am 19. August 2020 durch Beamte der Polizei am Flughafen Wien- Schwechat übernommen und nach erfolgter Vernehmung in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert, berichtet die Polizei.

Links

Festnahmen nach Kokainhandel [10.12.2019]





von Matthias Lauber
am 20.08.2020 um 14:40 Uhr erstellt,
am 20.08.2020 um 14:40 Uhr veröffentlicht.