Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Wegen Lärm schoss ein Nachbar mit einer Schleuder in den Garten

Wegen Lärm schoss ein Nachbar mit einer Schleuder in den Garten

Online seit 09.07.2015 um 10:55 Uhr

Ottnang am Hausruck.

Weil er sich durch das Krähen eines Hahnes gestört fühlte, dürfte ein 53-Jähriger mit Metallkugeln in den Garten des Nachbarn geschossen und dabei auch eine Person verletzt haben. Bereits im Oktober 2014 dürfte sich der 53-Jährige von der Hasen- und Hühnerzucht seines 41-jährigen Nachbarn in Ottnang am Hausruck gestört gefühlt haben. Er reagierte, indem er mit einer Schleuder zehn Gramm schwere Metallkugeln in den Garten des Nachbarn schoss und dabei Fensterscheiben einer Gartenhütte zu Bruch gingen. Am 02. Juli 2015 gegen 20:00 Uhr dürfte er sich durch Baggerungsarbeiten im Garten des 41-Jährigen gestört gefühlt haben. Erneut schoss er Metallkugeln in Richtung Nachbarsgarten. Dabei wurde der 42-jährige Bruder des Nachbarn getroffen und leicht verletzt. Am 03. Juli 2015 wurde durch Metallgeschosse die Hausfassade beschädigt. Durch umfangreiche Ermittlungen durch die Polizei, konnte am 07. Juli 2015 der 53-jährige Nachbar als Beschuldigter ausgeforscht werden. Bei einer Nachschau in seiner Wohnung konnten Metallgeschosse gefunden und sichergestellt werden. Der 53-Jährige ist geständig. Er habe sich durch den Lärm des Nachbarn gestört gefühlt. Gegen den 53-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt, teilt die Polizei mit.



von Matthias Lauber
am 09.07.2015 um 10:55 Uhr erstellt.


Aktuelle Kurzmeldungen
Nach Weihnachtsfeier: Alkolenker auf Felge unterwegs
15.12.2019, Ansfelden

Einbrecher erwischt
15.12.2019, Ried im Traunkreis

Ladendiebin in Haft
14.12.2019, Pasching

PKW-Lenkerin überschlug sich
14.12.2019, Ort im Innkreis

Gleich mehrere Fälle von Körperverletzung in einem Lokal in Neuhofen an der Krems
14.12.2019, Neuhofen an der Krems/Kematen an der Krems