Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Wanderer kamen nicht mehr weiter

Personen von Flugpolizei gerettet

Wanderer kamen nicht mehr weiter

Online seit 18.10.2021 um 09:21 Uhr

Spital am Pyhrn.

Am 17. Oktober 2021 gegen 08:30 Uhr starteten ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Krems-Land und seine beiden Bergkameraden eine Tour vom Parkplatz Grünau in Richtung Großer Pyhrgas. Für ihren Aufstieg wählten sie den sogenannten Hofersteig. Gegen 11:30 Uhr befanden sie sich auf einer Seehöhe von etwa 1.800 Meter. Von dort an gestaltete sich die Wegfindung für die Dreiergruppe wegen der Schneelage als äußerst schwierig. Nachdem sich seine beiden Freunde für die Umkehr entschieden hatten, da sie weder Steigeisen noch Pickel mit sich führten, schaffte es der 59-Jährige bis zu einer Höhe von 2.010 Meter. Nachdem auch ihm ein Aufstieg als zu gefährlich schien, verständigte er gegen 12:20 Uhr via Notruf die Einsatzkräfte. Der Hubschrauber der Alpinpolizei fand den Bergsteiger und flog ihn am variablen Tau ins Tal. Seine Begleiter schafften allein den Abstieg. Alle Beteiligten blieben unverletzt, so die Polizei.







von Matthias Lauber
am 18.10.2021 um 09:21 Uhr erstellt,
am 18.10.2021 um 09:21 Uhr veröffentlicht.


05.12.2021 | Schleißheim

Feuerwehr zu Sturmschaden alarmiert


05.12.2021 | Salzburg/Alberndorf in der Riedmark/Gaspoltshofen/Sipbachzell

Drei Oberösterreicher bei Lawinenabgang auf Lackenspitze in Salzburg tödlich verunglückt


05.12.2021 | Schlüßlberg

Alkolenker besuchte nach Unfall einen Freund


05.12.2021 | Linz-Land

Rauferei am Bahnhof


04.12.2021 | Vöcklabruck

Mehrfache Sachbeschädigungen geklärt