Kurzmeldung

Wärmelampe dürfte Wohnhausbrand ausgelöst haben

Wärmelampe dürfte Wohnhausbrand ausgelöst haben

Online seit 17.02.2015 um 19:12 Uhr

Grünburg.

Am Dienstag wurde durch einen Sachverständigen der Brandverhütungsstelle OÖ und unter Mitwirkung eines Brandermittlers der Polizei die Brandursachenermittlung nach dem Brand in Grünburg, bei dem vier Hunde umgekommen sind, durchgeführt. Es wurde dabei festgestellt, dass auf einem Fensterbrett im Wohnzimmer ein Terrarium stand. Über dem Terrarium war eine Wärmelampe montiert. Wie erhoben werden konnte, dürfte die Wärmelampe entweder von den Hunden heruntergeworfen oder sich selbst gelöst haben. Die Lampe war eingeschaltet und dürfte auf die Couch gefallen sein. Diese Lampe hat anschließend die Couch in Brand gesetzt, ergänzte die Polizei.








von Matthias Lauber
am 17.02.2015 um 19:12 Uhr erstellt.



18.04.2024 | Leopoldschlag

Bei Einreise mit Waffe erwischt


17.04.2024 | Schärding

Sexuelle Belästigung


17.04.2024 | Lohnsburg am Kobernaußerwald

Brandstiftung: Lagerhalle in Lohnsburg am Kobernaußerwald durch Fremdverschulden niedergebrannt


17.04.2024 | Linz

Reglose Person durch Polizisten mit Defibrillator wiederbelebt


17.04.2024 | Neumarkt im Mühlkreis

Mit Führerschein von verstorbener Person unterwegs




18.04.2024 | Schlüßlberg

Schaf steckte mit Kopf im Zaun fest


18.04.2024 | Altmünster

Auto krachte gegen Straßenlaterne


18.04.2024 | Altmünster

Zustellfahrzeug der Post im Straßengraben


18.04.2024 | Peuerbach

Kollision zwischen PKW und einem Kleintransporter


17.04.2024 | Hörsching

Katze aus Mauerspalt hinter Ofen gerettet