Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Vier Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen

Vier Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen

Online seit 28.02.2020 um 09:25 Uhr

Ansfelden/Enns/Traun.

Am 27. Februar 2020 zogen Polizisten insgesamt vier Drogenlenker aus dem Verkehr. Der erste Lenker, ein 35-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach, wurde am 15:40 Uhr auf der Westautobahn Fahrtrichtung Wien bei der Betriebsumkehr Ansfelden angehalten. Aus seinem Fahrzeug roch es intensiv nach Cannabis, im Handschuhfach fanden die Polizisten Cannabiskraut. Der Beifahrer, ein 35-Jähriger aus Linz, hatte einen fertig gedrehten Joint und geringe Mengen Cannabis bei sich. Beim Lenker bestand der Verdacht auf Suchtgiftbeeinträchtigung, weshalb ein Drogentest vorgenommen wurde. Dieser verlief negativ. Der 35-Jährige verhielt sich jedoch sehr auffällig. Er wurde durchsucht und dabei wurde ein Behältnis aus Plastik mit einer gelblichen Flüssigkeit vorgefunden. Daher führten die Polizisten einen zweiten Test durch, welcher positiv war. Der Lenker wurde einer klinischen Untersuchung zugeführt. Diese ergab eine Beeinträchtigung durch Suchtmittel, der Führerschein wurde abgenommen. Die zweite Kontrolle erfolgte ebenfalls auf der Westautobahn in Fahrtrichtung Wien auf dem Parkplatz Enns-Süd. Ein 23-jähriger Fahrzeuglenker aus der Slowakei wurde von Polizisten einer Zivilstreife beobachtet, wie er in eine selbstgebaute Pfeife mit Cannabis rauchte. In der Mittelkonsole des Fahrzeuges fanden die Beamten eine geringe Menge Cannabispaste. Die klinische Untersuchung ergab Fahruntauglichkeit, auch ihm wurde der Führerschein abgenommen. Ein weiterer Fahrzeuglenker, ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land, wurde gegen 19:15 Uhr von Polizisten bei der Abfahrt von der Westautonbahn in Ansfelden angehalten. Aufgrund festgestellter Symptome wurde ein Drogenschnelltest vorgenommen. Dieser verlief positiv, die klinische Untersuchung ergab auch hier Fahruntauglichkeit, Führerscheinabnahme. Die letzte Anhaltung eines Drogenlenkers war gegen 20:05 Uhr in Traun. Ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land wurde auf der Kremstalstraße zu einer Fahrzeug- und Lenkerkontrolle angehalten. Auch hier ergab sich der Verdacht auf eine Beeinträchtigung durch Drogen. Der Drogentest war positiv, die Klinische Untersuchung ergab Fahruntauglichkeit. Auch in diesem Fall erfolgte eine Führerscheinabnahme, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 28.02.2020 um 09:25 Uhr erstellt,
am 28.02.2020 um 09:25 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Türöffnung: 46-Jähriger gerettet
26.05.2020, Ort im Innkreis

Führerscheinloser Alkolenker stieß gegen mehrere Bäume
26.05.2020, Utzenaich

38-Jähriger attackierte Sanitäter und Polizisten
26.05.2020, Linz

Brandereignis in Baumartenberg
26.05.2020, Baumartenberg

Mofalenker wollte vor Polizei flüchten
26.05.2020, Linz