Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Verletzter Bergsteiger ins Tal getragen

Verletzter Bergsteiger ins Tal getragen

Online seit 29.11.2020 um 11:45 Uhr

Steinbach am Attersee.

Ein 37-Jähriger und eine 33-jährige Begleiterin, beide aus dem Bezirk Braunau am Inn, unternahmen am 28. November 2020 gemeinsam eine Bergtour auf den Schoberstein im Gemeindegebiet von Steinbach am Attersee. Die beiden Arbeitskollegen stiegen am Nachmittag von Weißenbach am Attersee über den Normalweg auf. Beim Abstieg gegen 16:45 Uhr verfing sich der 37-Jährige mit seinem rechten Fuß so unglücklich an einer Baumwurzel, dass er sich eine schwere Unterschenkelverletzung zuzog. Daraufhin wählte die 33-Jährige den Alpinnotruf. Sechzehn Mitglieder der Bergrettung Steinbach-Weyregg stiegen zu dem Verletzten auf. Aufgrund der starken Schmerzen wurden schließlich noch zwei Notärzte nachgefordert, welche den Bergsteiger an Ort und Stelle medikamentös versorgten. Anschließend wurde er mittels Gebirgstrage ins Tal getragen und gegen 21:00 Uhr in das Salzkammergut Klinikum Bad Ischl eingeliefert, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 29.11.2020 um 11:45 Uhr erstellt,
am 29.11.2020 um 11:45 Uhr veröffentlicht.