Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Verletzte Wanderin durch Bergrettung mit Gebirgstrage gerettet

Verletzte Wanderin durch Bergrettung mit Gebirgstrage gerettet

Online seit 05.10.2021 um 00:56 Uhr

Hallstatt.

Eine 71-Jährige aus dem Bezirk Gmunden stieg am Nachmittag des 03. Oktober 2021 vom Wiesberghaus mit ihrem 54-jährigen Begleiter über den markierten Wanderweg nach Hallstatt ab. In einer Seehöhe von ca. 1.150 Metern knöchelte sie gegen 14:30 Uhr um und verletzte sich schwer. Da ein selbstständiger Abstieg nicht mehr möglich war, setzte der 54-Jährige einen Notruf ab. Fünf Mann vom Bergrettungsdienst stiegen zur 71-Jährigen auf und transportierten sie mit einer Gebirgstrage und Vakuummatratze samt Bergesack bis zur Forststraße. Dort wurde sie der Rettung übergeben und in das Salzkammergut Klinikum Bad Ischl eingeliefert, so die Polizei.







von Matthias Lauber
am 05.10.2021 um 00:56 Uhr erstellt,
am 05.10.2021 um 00:56 Uhr veröffentlicht.


05.12.2021 | Schleißheim

Feuerwehr zu Sturmschaden alarmiert


05.12.2021 | Salzburg/Alberndorf in der Riedmark/Gaspoltshofen/Sipbachzell

Drei Oberösterreicher bei Lawinenabgang auf Lackenspitze in Salzburg tödlich verunglückt


05.12.2021 | Schlüßlberg

Alkolenker besuchte nach Unfall einen Freund


05.12.2021 | Linz-Land

Rauferei am Bahnhof


04.12.2021 | Vöcklabruck

Mehrfache Sachbeschädigungen geklärt