Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Unfallopfer mit Faustschlag attackiert

Unfallopfer mit Faustschlag attackiert

Online seit 18.08.2019 um 18:49 Uhr

Wartberg an der Krems.

Am 18. August 2019 um 00:35 Uhr dürfte ein 38-Jähriger mit seinem PKW im Ortsgebiet von Wartberg an der Krems einen ihm bekannten 18-Jährigen aus bislang ungeklärten Gründen in dessen Auto verfolgt haben. Der 18-Jährige dürfte aus Angst vor dem 38-Jährigen versucht haben diesem mit überhöhter Geschwindigkeit zu entkommen. Im Bereich einer Bahnunterführung geriet der 18-Jährige in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit dem entgegenkommenden PKW, gelenkt von einem 55-Jährigen. Auf dem Beifahrersitz saß seine 50-jährige Gattin. Durch den Anprall wurden der 18-Jährige und das Ehepaar unbestimmten Grades verletzt. Der 38-Jährige dürfte laut ersten Aussagen der Beteiligten ebenfalls an der Unfallstelle angehalten haben und zu dem 18-Jährigen gegangen sein. Dort habe er diesen angeschrien und ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Anschließend ließ der 38-jährige die Verletzten im Stich und verließ ohne für deren Hilfe zu sorgen fluchtartig mit seinem PKW die Unfallstelle. Die 50-Jährige verständigte daraufhin mit ihrem Handy die Einsatzkräfte. Sie und ihr Gatte wurden nach Erstversorgung durch den Notarzt ins Landeskrankenhaus Kirchdorf an der Krems eingeliefert. Der 18-Jährige wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt ins Klinikum Wels transportiert. Alle Beteiligten stammen aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems. Die Feuerwehr übernahm die Bergung der total beschädigten Fahrzeuge und räumte die Unfallstelle. Die Erhebungen laufen, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 18.08.2019 um 18:49 Uhr erstellt,
am 18.08.2019 um 18:49 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Drei Verletzte bei Raufhandel
16.02.2020, Regau

Mann ohne Führerschein und Zulassung unterwegs
16.02.2020, Linz/Traun

Zwölfjähriger ausgeraubt
15.02.2020, Vöcklabruck

Nach Spritzfahrt PKW im Inn versenkt
15.02.2020, Aspach/Braunau am Inn/Schwand im Innkreis

Räuber schlugen nach Bankbesuch zu
15.02.2020, Linz