Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Unfalllenker setzte sich nach Rumänien ab

Unfalllenker setzte sich nach Rumänien ab

Online seit 22.10.2020 um 10:26 Uhr

St. Peter am Hart/Braunau am Inn.

Wie bereits berichtet, verursachte am 17. September 2020 in St. Peter am Hart ein vorerst unbekannter PKW-Lenker einen Verkehrsunfall und setzte trotz couragierter Zeugen seine Fahrt fort. Durch die Zusammenarbeit mit dem Gemeinsamen Zentrum Passau konnte nun der Unfalllenker ausgeforscht werden. Es handelt sich dabei um einen 33-jährigen Rumänen, der zum Unfallzeitpunkt noch in Bayern wohnhaft war. Der Mann konnte nicht mehr an seiner Adresse angetroffen werden, da er sich gleich nach dem Unfall nach Rumänien abgesetzt hatte. Bei einer telefonischen Kontaktaufnahme der deutschen Polizisten gab der 33-Jährige an, dass er sich zur Sache nicht äußern möchte. Bei einer erneuten Überprüfung des auf ihn zugelassenen PKW wurde festgestellt, dass zum Unfallzeitpunkt kein Versicherungsschutz bestand, berichtet die Polizei.

Links

Couragierte PKW-Lenker halfen Unfallopfer [17.09.2020]





von Matthias Lauber
am 22.10.2020 um 10:26 Uhr erstellt,
am 22.10.2020 um 10:26 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Arbeitsunfall mit Betonpumpe
02.12.2020, St. Martin im Innkreis

Unfall mit Gleitschirm
02.12.2020, Peilstein im Mühlviertel

Altbauer bei Forstunfall verletzt
02.12.2020, Vorderstoder

Einbruch geklärt
02.12.2020, Lengau

Notarzthubschraubereinsatz nach Forstunfall
02.12.2020, Ternberg