Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Unbelehrbarer Autolenker

Unbelehrbarer Autolenker

Online seit 16.07.2019 um 07:49 Uhr

Ottensheim/Puchenau.

Polizisten nahmen am 15. Juli 2019 um 17:50 Uhr wahr, wie ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung seinen PKW die Einbahn im Bereich der Ausfahrt eines Supermarktes in Ottensheim entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung verließ. Beim Einordnen in den fließenden Verkehr nötigte er einen anderen Verkehrsteilnehmer, wodurch dieser zum Ablenken, beziehungsweise Abbremsen genötigt wurde. Bei der anschließenden Lenker- und Fahrzeugkontrolle wurde festgestellt, dass er keinen Führerschein besitzt, der gelenkte PKWnicht zum Verkehr zugelassen und die Begutachtungsplakette abgelaufen war und nicht zum Kennzeichen passte. Er montierte ein anderes Kennzeichen, zugelassen auf seine Frau, auf den PKW und täuscht so eine aufrechte Zulassung vor. Daher wurde ihm das weitere Lenken untersagt und die Kennzeichen wurden vorläufig abgenommen. Am selben Tag um 22:30 Uhr sahen ihn erneut Polizisten auf der Rohrbacher Straße im Gemeindegebiet von Puchenau, als er seinen PKW mit Kennzeichen, die ebenfalls auf seine Frau zugelassen sind, lenkte und anschließend einparkte. Die Beamten ermittelten, dass der 21-Jährige diese Kennzeichen auf dem zuvor abgestellten PKW in Ottensheim montierte und damit nach Hause fuhr. Daher wurde ihm erneut das Lenken untersagt und die Kennzeichen wurden wieder vorläufig abgenommen. In Summe ergehen zwölf Anzeigen gegen den Lenker und vier Anzeigen gegen die Zulassungsbesitzerin an die Bezirkshauptmannschaft, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 16.07.2019 um 07:49 Uhr erstellt,
am 16.07.2019 um 07:49 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Drei Verletzte bei Raufhandel
16.02.2020, Regau

Mann ohne Führerschein und Zulassung unterwegs
16.02.2020, Linz/Traun

Zwölfjähriger ausgeraubt
15.02.2020, Vöcklabruck

Nach Spritzfahrt PKW im Inn versenkt
15.02.2020, Aspach/Braunau am Inn/Schwand im Innkreis

Räuber schlugen nach Bankbesuch zu
15.02.2020, Linz