Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Trickdiebinnen durch aufmerksamen Bürger geschnappt

Trickdiebinnen durch aufmerksamen Bürger geschnappt

Online seit 09.01.2015 um 11:21 Uhr

Ansfelden.

Zwei Frauen aus Bulgarien dürften am Donnerstag Vormittag in Ansfelden eine 60-Jährige aus Marchtrenk, die den Rollstuhl ihres gehbehinderten Ehemannes schob, beobachtet haben. Die 60-Jährige hatte dabei ihre Handtasche über den Griff des Rollstuhles gehängt. Während die 34-jährige Tatverdächtige die Frau ablenkte, indem sie ihr mittels Gesten anbot ihr zu helfen, griff die 23-jährige Verdächtige in deren Handtasche und stahl die Geldbörse der 60-Jährigen. Anschließend gingen die beiden Frauen weg. Die 60-Jährige hatt zu diesem Zeitpunkt das Fehlen ihrer Geldbörse nicht bemerkt. Ein Kunde des gegenüberliegenden Friseursalons beobachtete die Täterinnen bei der Ausführung der Tat. Der 40-Jährige aus Ansfelden informierte daraufhin die 60-Jährige über den Diebstahl und nahm danach die Verfolgung der beiden Täterinnen auf. In der Nähe des Busterminals Haid bei Ansfelden konnte er die beiden Frauen anhalten. Danach verständigten Passanten die Polizei. Noch vor dem Eintreffen der Polizeibeamten gab die 23-Jährige die Geldbörse mit 60 Euro Bargeld und der Bankomatkarte an die 60-Jährige zurück. Im Zuge der Vernehmungen gestand die 23-Jährige, die Geldbörse gestohlen zu haben. Die 34-Jährige bestritt ihre Mittäterschaft. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz werden die beiden Frauen auf freiem Fuß angezeigt, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 09.01.2015 um 11:21 Uhr erstellt.


Aktuelle Kurzmeldungen
Sitzbank am Bahnhof durch Feuer beschädigt
07.04.2020, St. Nikola an der Donau/Saxen

Verletzter wehrte sich gegen Rettungseinsatz
07.04.2020, Lasberg

Brand in einem Gewerbeobjekt
07.04.2020, Mondsee

Dachstuhlbrand bei einem Wohnhaus
07.04.2020, Münzkirchen

Rumänische Familien gerieten in Streit
06.04.2020, Braunau am Inn