Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Trickbetrug - "Britisch Kurzhaar"-Kätzchen wurde nicht geliefert

Trickbetrug - "Britisch Kurzhaar"-Kätzchen wurde nicht geliefert

Online seit 11.02.2015 um 13:00 Uhr

Wels.

Ein unbekannter Täter entlockte einer 43-Jährigen aus Wels in betrügerischer Absicht 170 Euro für den Kauf einer Katze. Es erfolgte reger E-Mail Verkehr zwischen der Geschädigten und dem unbekannten Täter unter dem Namen "Margaretta Hills". Hierbei wurde der Verkauf eines Kätzchens der Rasse "Britisch Kurzhaar" vorgetäuscht. Trotz erfolgter Zahlung Anfang Februar 2015 mittels eines Geldtransferunternehmens nach Belgien erfolgte keine Lieferung des Kätzchens. Die Lieferung sollte mit einer Tier-Transportfirma via Tschechien bzw. Frankreich erfolgen. In weiterer Folge wurde erneut ein Geldbetrag in der Höhe von 550 Euro für Transportkosten gefordert. Dieser Betrag wurde von der Geschädigten nicht mehr bezahlt und sie erstattete Anzeige, berichtet die Polizei.







von Matthias Lauber
am 11.02.2015 um 13:00 Uhr erstellt.


30.11.2021 | Freistadt

Lenker konnte sich aus Wrack befreien


29.11.2021 | Linz

Friseurin bestahl Frau bei Hausbesuchen


29.11.2021 | Traunkirchen

Auto kam auf Schneefahrbahn ins Schleudern


29.11.2021 | Eferding

Duo versuchte einen Zigarettenautomat aufzubrechen


29.11.2021 | Wolfern

Sozialpädagoge von Jugendlichen attackiert