Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Suchtmittelerhebungen: Elf Verdächtige ausgeforscht

Suchtmittelerhebungen: Elf Verdächtige ausgeforscht

Online seit 02.02.2021 um 16:32 Uhr

Braunau am Inn/Ried im Innkreis.

Im Zuge von Suchtgift-Erhebungen wurden insgesamt etwa 710 Gramm Marihuana, einige Gramm Speed und zwei XTC Tabletten, eine komplette Indoor-Aufzuchtanlage und eine Menge an Zubehör für den Suchtmittelkonsum sichergestellt. Polizeibeamten gelang es nach monatelangen Ermittlungen einen Suchtgiftring in den Bezirken Ried im Innkreis und Braunau am Inn zu zerschlagen. Der 20-jährige Haupttäter aus dem Bezirk Braunau am Inn sowie bis zu weitere zehn Verdächtige im Alter von 20 bis 36 Jahren aus den Bezirken Braunau am Inn und Ried im Innkreis betrieben im Zeitraum von März 2019 bis September 2020 in mehreren Häusern im Bezirk Ried im Innkreis mindestens zwei Cannabis-Indoor- und zwei Outdoorplantagen sowie in mehreren Waldstücken in den Bezirken Ried im Innkreis und Braunau am Inn ebenfalls Cannabis-Outdoorplantagen. Den Verdächtigen konnte die Abernte von mindestens 1,5 Kilogramm Marihuana nachgewiesen werden. Weiters wird dem Hauptverdächtigen der An- und Verkauf von Marihuana und Speed zur Last gelegt. Bei den Haus- und Personsdurchsuchungen konnten insgesamt 710 Gramm Marihuana, etwas Speed und zwei XTC Tabletten sichergestellt werden. Alle Verdächtigen, einige waren nur teilweise oder gar nicht geständig, wurden nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis angezeigt, so die Polizei.



von Matthias Lauber
am 02.02.2021 um 16:32 Uhr erstellt,
am 02.02.2021 um 16:32 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Alkolenker prallte gegen Wasserdurchlass
05.03.2021, Riedau

Rettungseinsatz nach Sturz
05.03.2021, Wels

PKW stieß frontal gegen Baum
05.03.2021, Pupping

Mann 21 Jahre ohne gültige Lenkberechtigung unterwegs
05.03.2021, St. Georgen im Attergau

31 Fahrzeuge durch Betonschotter beschädigt
05.03.2021, Pinsdorf