Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Suche nach abgetriebenem Hund in der Traun

Suche nach abgetriebenem Hund in der Traun

Online seit 31.07.2022 um 22:31 Uhr

Laakirchen/Ohlsdorf.

Zwei Feuerwehren standen Sonntagnachmittag bei der Suche nach einem abgetriebenen Hund in der Traun zwischen Laakirchen und Ohlsdorf (Bezirk Gmunden) im Einsatz.

"Am Sonntag, 31. Juli 2022, wurde die Feuerwehr um 15:29 Uhr zu einer Tierrettung an die Traun alarmiert. Laut Information der Landeswarnzentrale war ein Hund im Bereich Kohlwehr in Not. Nach Rücksprache mit der Absetzerin des Notrufes konnte eruiert werden, dass der Hund im Bereich Kleinreith im Wasser sein soll. Somit wurden die Boote im Oberlauf des Kraftwerkes zu Wasser gelassen. Die Suchfahrt auf der Traun wurde stromaufwärts aufgenommen. Aufgrund des Tiefganges des Rettungsbootes konnte die Suche nur, bis Höhe Schottergrube durchgeführt werden. Die Motorzille der Feuerwehr konnte die Suche bis zum Kraftwerk Gmunden durchführen. Nach rund 40-minütiger Suche wurde der Einsatz erfolglos abgebrochen. Weder ein Hund noch eine Besitzerin wurden gefunden", berichtet die Feuerwehr Ohlsdorf.







von Matthias Lauber
am 31.07.2022 um 22:31 Uhr erstellt,
am 31.07.2022 um 22:31 Uhr veröffentlicht.


15.08.2022 | Steinbach am Attersee

Urlauberin bei Sturz verletzt


15.08.2022 | Ebensee am Traunsee

Bergsteiger bekam gesundheitliche Probleme


15.08.2022 | Bad Ischl

Wanderer bei Sturz verletzt


15.08.2022 | Altmünster

Bergwanderer zog sich Fußverletzung zu


15.08.2022 | Grünau im Almtal

Zwei Kletterer aus Schernberg-Nordwand gerettet