Kurzmeldung

Serieneinbrecher geschnappt

Serieneinbrecher geschnappt

Online seit 06.02.2017 um 09:09 Uhr, aktualisiert um 09:10 Uhr

Oberösterreich/Niederösterreich/Steiermark/Deutschland.

Ermittlungen durch das Landeskriminalamt im Zusammenhang mit Einbruchsdiebstählen in Speditionen und Firmen in den Bundesländern Oberösterreich, Steiermark und Niederösterreich, bei denen sogenannte WAB-Container (Wechselaufbauten für LKW), aufgebrochen und dabei vorwiegend Elektroartikel (Tablets, Mobiltelefone, etc.) gestohlen wurden, konzentrierten sich durch diverse Ermittlungserkenntnisse auf Täter aus Polen. Vereinzelt wurden bei diesen Straftaten bis zu 1000 Paketsendungen aufgeschnitten und der Inhalt, sofern verwertbar, gestohlen. Am 12. April 2016 wurden durch Beamte der Polizei drei polnische Staatsbürger im Alter von 34, 32 und 24 Jahren bei einem Wohnhauseinbruchsdiebstahl auf frischer Tat betreten und festgenommen. Die Festgenommenen konnten aufgrund der bereits vorliegenden Erkenntnisse mit den Straftaten in die WAB-Container in Zusammenhang gebracht werden. In gemeinsamen Ermittlungen konnten den Festgenommenen und einem weiteren 37-jährigen polnischen Staatsbürger weitere Straftaten nachgewiesen werden. Dieser Tätergruppe werden im Zeitraum zwischen Mai 2015 und April 2016 insgesamt 28 Einbruchsdiebstähle in Firmen, WAB-Container, Wohnhäuser, Werkstätten und auch ein Bankomateinbruchsdiebstahl mit einem Gesamtschadensbetrag von mehr als einer Million Euro zugerechnet. Unter diesen angezeigten Einbruchsdiebstählen befinden sich besonders schadensträchtige Straftaten. So wurden auf großen PKW-Abstellflächen serienweise Airbag-Diebstähle, teilweise mit den Lenkrädern, verübt. Bei einer Firma in Salzburg erbeuteten sie im August 2015 Airbags im Wert von mehreren hunderttausend Euro, bei einer Firma in Oberösterreich zwei Monate vorher ebenfalls Airbags im Wert von mehreren hunderttausend Euro. 25 Airbags aus Oberösterreich konnten in Deutschland auf dem Postweg sichergestellt werden, als sie von Polen nach China gesendet werden sollten. Dadurch ist auch nachvollziehbar, dass die erbeuteten Waren auch auf professionelle Art und Weise verwertet wurden. Wie flexibel und vielfältig die Tätergruppe agierte, zeigte auch die Klärung eines spektakulären Einbruchsdiebstahles in Niederösterreich. Am 25. März 2016 versuchten insgesamt drei Täter aus dieser Gruppe unter Verwendung eines Anfang März 2016 in Vösendorf gestohlenen Transporters einen im Foyer eines Lebensmittelgeschäftes aufgestellten Bankomaten zu stehlen, indem sie diesen mit einer Eisenkette am Fahrzeug befestigten und aus der Verankerung rissen. Durch die Alarmauslösung und eine rasch am Tatort eingetroffene Polizeistreife mussten die Täter flüchten und alles zurücklassen. Durch vorhandene Spuren konnte auch diese Straftat der polnischen Tätergruppe zugeordnet werden.
Aufgrund eines bereits im Jänner 2013 ebenfalls eindeutig zugeordneten Einbruchsdiebstahles in Deutschland, ebenfalls in WAB-Container mit Diebstahl von Elektroartikel, ist ersichtlich, wie lange Mitglieder dieser Tätergruppe bereits aktiv waren. Drei Beschuldigte befinden sich in Untersuchungshaft in der Justizanstalt Linz. Die Beschuldigten sind teilgeständig. Hinsichtlich des vierten Beschuldigten sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen, gibt die Polizei bekannt.








von Matthias Lauber
am 06.02.2017 um 09:09 Uhr erstellt,
am 06.02.2017 um 09:10 zuletzt aktualisiert.



27.02.2024 | Königswiesen

Frau nach Forstunfall mit Notarzthubschrauber abtransportiert


27.02.2024 | Schärding

Attacke auf Mann in Schärding aufgeklärt


27.02.2024 | Haibach ob der Donau

Motorrad kollidierte mit PKW


27.02.2024 | Neumarkt im Mühlkreis

PKW überschlug sich


27.02.2024 | Weitersfelden

Tödlicher Sturz von Leiter beim Baumschneiden




22.02.2024 | Utzenaich

Kleintransporter kracht in abbiegenden LKW


22.02.2024 | Schwanenstadt

Brandmeldealarm: Rauchentwicklung durch defekte Abluftklappe


21.02.2024 | St. Agatha

Verkehrsunfall fordert eine verletzte Person


12.02.2024 | Attnang-Puchheim

Höhenrettereinsatz in steilem Gelände


07.02.2024 | Linz

Balkonbrand forderte vier Verletzte