Kurzmeldung

Segelflugzeug beim Landeanflug von Böe erwischt

Segelflugzeug beim Landeanflug von Böe erwischt

Online seit 03.08.2022 um 16:35 Uhr

Suben.

Ein 63-jähriger Pilot eines Segelflugzeuges aus dem Bezirk Grieskirchen streifte am 03. August 2022 gegen 13:40 Uhr beim Landeanflug in Suben aus Nord-West Richtung Süd-Ost, aufgrund einer Windböe mit der Spitze der linken Tragfläche den Wiesenboden neben der Landebahn und geriet dadurch ins Schleudern. Das Flugzeug schlitterte dadurch etwa 100 Meter links neben der Landebahn auf einer Wiese entlang und kam bei einem Baum letztendlich zum Stillstand. Der Pilot blieb dabei glücklicherweise unverletzt. Am Flugzeug hingegen entstand erheblicher Sachschaden, berichtet die Polizei.








von Matthias Lauber
am 03.08.2022 um 16:35 Uhr erstellt,
am 03.08.2022 um 16:35 Uhr veröffentlicht.



23.04.2024 | Mondsee

Fahrerflucht: Fußgängerin von PKW angefahren


23.04.2024 | Wels

Fahrerflucht nach Unfall beim Ausparken


23.04.2024 | Sandl

Sattelkraftfahrzeug geriet auf Gegenfahrbahn


22.04.2024 | Rainbach im Innkreis

PKW-Lenker prallte gegen Brückengeländer


21.04.2024 | Braunau am Inn

Vierköpfige Gruppe nach dem Verbotsgesetz angezeigt




22.04.2024 | Attnang-Puchheim

Pelletheizung sorgte für erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration in Wohnhaus


18.04.2024 | Schlüßlberg

Schaf steckte mit Kopf im Zaun fest


18.04.2024 | Altmünster

Auto krachte gegen Straßenlaterne


18.04.2024 | Altmünster

Zustellfahrzeug der Post landete im Straßengraben


18.04.2024 | Peuerbach

Kollision zwischen PKW und einem Kleintransporter