Kurzmeldung

Schwerpunktkontrollen enden mit mehreren Anzeigen und einer Führerscheinabnahme

Schwerpunktkontrollen enden mit mehreren Anzeigen und einer Führerscheinabnahme

Online seit 11.02.2024 um 09:10 Uhr

Braunau am Inn.

In der Nacht zum 11. Februar 2024 fanden im Bezirk Braunau am Inn Schwerpunktkontrollen hinsichtlich Alkohol- und Suchtmittelbeeinträchtigungen von Fahrzeuglenkern statt. Dabei mussten drei Autofahrern ihre Führerscheine abgenommen haben, weil ihre Alkotests mehr als 0,8 Promille ergaben. Einem Lenker wurde der Führerschein wegen einer Suchtmittelbeeinträchtigung abgenommen. Anzeigen gab es für zwei Personen, weil sie weniger als 0,8 aber mehr als 0,5 Promille intus hatten, und für 16 weitere wegen anderer Übertretungen. Außerdem stellten die Beamten elf Organstrafverfügungen aus, resümiert die Polizei.








von Matthias Lauber
am 11.02.2024 um 09:10 Uhr erstellt,
am 11.02.2024 um 09:10 Uhr veröffentlicht.



28.02.2024 | Braunau am Inn

Sondengeherin unterschlug Funde


28.02.2024 | Braunau am Inn

Arbeitsunfall mit Stapler


27.02.2024 | Königswiesen

Frau nach Forstunfall mit Notarzthubschrauber abtransportiert


27.02.2024 | Schärding

Attacke auf Mann in Schärding aufgeklärt


27.02.2024 | Haibach ob der Donau

Motorrad kollidierte mit PKW




28.02.2024 | Roitham am Traunfall

Waldbrand entpuppte sich als Lagerfeuer


28.02.2024 | St. Marien

Kleintransporter überschlagen


22.02.2024 | Utzenaich

Kleintransporter kracht in abbiegenden LKW


22.02.2024 | Schwanenstadt

Brandmeldealarm: Rauchentwicklung durch defekte Abluftklappe


21.02.2024 | St. Agatha

Verkehrsunfall fordert eine verletzte Person