Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Schwerer Betrug

Schwerer Betrug

Online seit 01.09.2021 um 20:21 Uhr

Urfahr-Umgebung.

Ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung wird beschuldigt und ist teilweise geständig im Zeitraum von 2018 bis Ende Jänner 2021 unter Vorspiegelung teilweise falscher Tatsachen oder angebotener Gewinnversprechungen sowie -beteiligungen seinen bisher drei bekannten Opfern in mehreren, unterschiedlich hohen Teilbeträgen, insgesamt einen sechsstelligen Eurobetrag von Bargeldübergaben, Überweisungen und Darlehen herausgelockt und nicht zurückbezahlt zu haben. Laut eigenen Angaben verwendete er das Geld um seine Spiel- und Alkoholsucht und Spekulationen, sowie Rückzahlungen an andere Gläubiger zu verwenden. Zudem fälschte er auf einem Kreditvertrag die Unterschrift seiner 39-jährigen Lebensgefährtin, die darin als Bürgin aufscheint, wodurch diese aufgrund eines Zahlungsbefehls des Landesgerichtes Feldkirch nun dafür haftet und Privatkonkurs anmelden musste. Der 40-Jährige befindet sich derzeit in Langzeittherapie für Spielsüchtige und wurde bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt, berichtet die Polizei.




von Matthias Lauber
am 01.09.2021 um 20:21 Uhr erstellt,
am 01.09.2021 um 20:21 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
LKW-Lenker wurde reanimiert
21.09.2021, Enns

Indoor-Plantage sichergestellt
21.09.2021, Schlierbach

Mit Softair-Pistolen herumgeschossen
21.09.2021, Steinbach am Attersee/Weyregg am Attersee

Lenkerin war beeinträchtigt
21.09.2021, Tragwein

Stahlrute bei Kontrolle sichergestellt
21.09.2021, Ansfelden