Kurzmeldung

Rotes Kreuz spricht von einer durchschnittlichen Silvesternacht

473 Einsätze in der Nacht

Rotes Kreuz spricht von einer durchschnittlichen Silvesternacht

Online seit 01.01.2016 um 12:16 Uhr

Oberösterreich.

Das Rotes Kreuz zog Freitagvormittag Bilanz zur Silvesternacht. Der Rettungsdienst musste zu 473 Einsätzen ausrücken.

"Eine durchschnittliche Silvesternacht, vielen Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern machte die Glätte zu schaffen, das Fahrtenaufkommen aufgrund von Stürzen war entsprechend hoch. Ansonsten gab es
keinerlei besondere Vorkommnisse", so Stefan Neubauer vom Roten Kreuz Oberösterreich.








von Matthias Lauber
am 01.01.2016 um 12:16 Uhr erstellt.



25.07.2024 | Weyer

Ladendiebe gefasst


24.07.2024 | Senftenbach

Katze von Tierquäler angeschossen


24.07.2024 | Linz

Brandereignis am Schießstand


24.07.2024 | Lochen am See

Zusammenstoß von Mofa und Auto


24.07.2024 | Gosau

Brüderpaar gerät in alpine Notlage




22.07.2024 | Hallstatt

Suche nach vermeintlich gesunkenem Boot im Hallstättersee


21.07.2024 | Gaspoltshofen

Brand eines Backrohrs


21.07.2024 | Hofkirchen an der Trattnach

Unfall im Kreuzungsbereich der Rieder Straße fordert eine verletzte Person


19.07.2024 | Klaus an der Pyhrnbahn

Größerer Öleinsatz nach geplatzem Hydraulikschlauch eines Schwertransporters


19.07.2024 | Oberndorf bei Schwanenstadt

Auto bei Unfall im Bach gelandet