Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Rotes Kreuz spricht von einer durchschnittlichen Silvesternacht

473 Einsätze in der Nacht

Rotes Kreuz spricht von einer durchschnittlichen Silvesternacht

Online seit 01.01.2016 um 12:16 Uhr

Oberösterreich.

Das Rotes Kreuz zog Freitagvormittag Bilanz zur Silvesternacht. Der Rettungsdienst musste zu 473 Einsätzen ausrücken.

"Eine durchschnittliche Silvesternacht, vielen Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern machte die Glätte zu schaffen, das Fahrtenaufkommen aufgrund von Stürzen war entsprechend hoch. Ansonsten gab es
keinerlei besondere Vorkommnisse", so Stefan Neubauer vom Roten Kreuz Oberösterreich.







von Matthias Lauber
am 01.01.2016 um 12:16 Uhr erstellt.


27.09.2022 | Kirchdorf an der Krems

Bei Hausdurchsuchung Cannabis sichergestellt


27.09.2022 | Scharnstein

Elektroauto mit Triebwagen der Almtalbahn kollidiert


26.09.2022 | Linz-Land

Auffahrunfall


26.09.2022 | Wels

Alkolenker gestoppt


26.09.2022 | Linz

Zug mit 800 Passagieren evakuiert