Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Rassekatzen von Polizei beschlagnahmt

Rassekatzen von Polizei beschlagnahmt

Online seit 31.08.2019 um 12:06 Uhr

St. Marienkirchen bei Schärding.

Eine 38-jährige PKW-Lenkerin aus dem Bezirk Schärding wurde am 31. August 2019 gegen 01:35 Uhr von der Autobahnpolizei am Areal des ASFINAG Parkplatzes in St. Marienkirchen bei Schärding Fahrtrichtung Wels kontrolliert. Im Fahrzeug befanden sich 19 Rassekatzen, die sich teilweise in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand befanden. Aus dem Fahrzeug drang zudem bereits sehr strenger Geruch. Die Tiere wurden jeweils zu zweit in kleinen Transportboxen im Kofferraum sowie auf der Rückbank ohne Wasser und Futter transportiert. Da von der Bezirkshauptmannschaft Schärding bereits die Beschlagnahme der Katzen angeordnet worden war, wurde die Tierrettung informiert, die die 19 Katzen aufnahm. Die 38-Jährige gab an, auf dem Weg nach Wien zu sein, um die Tiere dort zu verkaufen. Sie wurde zur Autobahnpolizeiinspektion Ried im Innkreis gebracht, um dort den weiteren Sachverhalt zu klären. Die Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis ordnete Anzeige auf freiem Fuß an, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 31.08.2019 um 12:06 Uhr erstellt,
am 31.08.2019 um 12:06 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Hochwertige Mountainbikes gestohlen
21.09.2019, Gmunden

Mann schwamm nackt mit erigiertem Penis in öffentlichem Bad
21.09.2019, Braunau am Inn

Unfalllenker brachte Opfer direkt ins Krankenhaus
21.09.2019, Reichenau im Mühlkreis

Größerer Sachschaden bei Kollision zweier Autos
21.09.2019, Laakirchen

Auto kracht frontal gegen Baum
21.09.2019, Ebensee am Traunsee