Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Raser mit gestohlenen Kennzeichen angehalten

Raser mit gestohlenen Kennzeichen angehalten

Online seit 09.11.2021 um 07:57 Uhr

Tiefgraben/Mondsee.

Ein 36-jähriger Lenker aus dem Bezirk Vöcklabruck war am 08. November 2021 mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen PKW auf der Westautobahn im Gemeindegebiet von Tiefgraben mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Salzburg unterwegs. An dem Fahrzeug waren Kennzeichen montiert, die am 02. November 2021 in Salzburg gestohlen wurden. Zwei Polizisten der Autobahnpolizei führten gegen 20:50 Uhr Lasermessungen durch. Dabei bemerkten sie den Lenker, der mit 162 km/h auf der Westautobahn dahinraste. Mit Blaulicht und Folgetonhorn nahmen die Polizisten die Nachfahrt auf und konnten den Lenker im Gemeindegebiet von Mondsee in einer Anhaltebucht der Mondsee Straße kontrollieren. Im Zuge dieser Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass das verwendete Fahrzeug nicht zugelassen war und die montierten Kennzeichen als entfremdet gemeldet waren. Bei der Einvernahme zeigte sich der 36-Jährige geständig. Die Kennzeichen wurden sichergestellt. Anzeigen werden erstattet, so die Polizei.







von Matthias Lauber
am 09.11.2021 um 07:57 Uhr erstellt,
am 09.11.2021 um 07:57 Uhr veröffentlicht.


19.01.2022 | Linz-Land

Frau mit Elektroschocker attackiert


19.01.2022 | Vöcklabruck

Ärztin bedrohte Berufskollegen mit Umbringen


19.01.2022 | Langenstein

Mann stahl betrunken Traktor


19.01.2022 | Linz

Sohn verletzt: Beim Reinigen einer Waffe Schuss abgefeuert


18.01.2022 | Maria Schmolln/St. Johann am Walde

Wiesen durch "Driften" beschädigt