Kurzmeldung

Räuberischer Diebstahl rasch geklärt

Tatverdächtiger in Haft

Räuberischer Diebstahl rasch geklärt

Online seit 29.03.2024 um 10:35 Uhr

Linz.

Zu einem räuberischen Diebstahl kam es am Vormittag des 28. März 2024 am Linzer Hauptbahnhof. Dabei wurde dem 15-jährige Opfer aus dem Bezirk Linz-Land von einem zunächst Unbekannten eine Designer-Kappe gerissen. Als dieses seine Kopfbedeckung zurückforderte, bedrohte ihn der Dieb unter Vorhalt eines Klappmessers und verließ die Örtlichkeit in Richtung eines Restaurants am Bahnhofsgelände. Dort traf der 15-jährige Bursch abermals auf den Unbekannten und forderte seine Kappe zurück. Neuerlich hielt ihm dieser das Messer an den Bauch und bedrohte ihn. Nur wenige Augenblicke später konnte der Beschuldigte, es handelte sich um einen 18-jährigen Rumänen aus Linz, von den alarmierten Polizeistreifen festgenommen werden. Bei seiner Einvernahme zeigte er sich nur teilweise geständig. Über ihn wurde ein vorläufiges Waffenverbot verhängt und er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz eingeliefert, so die Polizei.








von Matthias Lauber
am 29.03.2024 um 10:35 Uhr erstellt,
am 29.03.2024 um 10:35 Uhr veröffentlicht.



18.04.2024 | Leopoldschlag

Bei Einreise mit Waffe erwischt


17.04.2024 | Schärding

Sexuelle Belästigung


17.04.2024 | Lohnsburg am Kobernaußerwald

Brandstiftung: Lagerhalle in Lohnsburg am Kobernaußerwald durch Fremdverschulden niedergebrannt


17.04.2024 | Linz

Reglose Person durch Polizisten mit Defibrillator wiederbelebt


17.04.2024 | Neumarkt im Mühlkreis

Mit Führerschein von verstorbener Person unterwegs




18.04.2024 | Schlüßlberg

Schaf steckte mit Kopf im Zaun fest


18.04.2024 | Altmünster

Auto krachte gegen Straßenlaterne


18.04.2024 | Altmünster

Zustellfahrzeug der Post im Straßengraben


18.04.2024 | Peuerbach

Kollision zwischen PKW und einem Kleintransporter


17.04.2024 | Hörsching

Katze aus Mauerspalt hinter Ofen gerettet