Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Pyrotechnik aus Tschechien sichergestellt

Pyrotechnik aus Tschechien sichergestellt

Online seit 16.01.2022 um 09:16 Uhr

Bad Leonfelden.

Eine Polizeistreife am 15. Jänner 2022 gegen 18:10 Uhr zwei verdächtige Fahrzeuge aus dem Bezirk Steyr-Land wahr, welche von Tschechien kommend zögerlich den Grenzübergang Weigetschlag durchfuhren. Die Polizisten folgten den beiden Fahrzeugen und stoppten diese zu einer Kontrolle in Bad Leonfelden. Dabei konnten die Kriminalbeamten im Kofferraum einer 17-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land unter einer Decke versteckt elf Böller der Klasse 3 und 4, eine 2,5 Kilogramm schwere Kugelbombe und sieben Stabraketen der Klasse 4 vorfinden. Erste Befragungen ergaben, dass die Pyrotechnik von dem vorausfahrenden 21-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land in Tschechien gekauft wurde. Aus Angst vor einer Polizeikontrolle in Österreich hatte er die illegalen pyrotechnischen Gegenstände im Wagen der 17-Jährigen versteckt. Durch die Vorausfahrt an der Grenze wollte er seine Bekannte vor etwaigen Polizeikontrollen warnen. Da der 21-Jährige keine behördlichen Bewilligungen für die Pyrotechnik vorweisen konnte, wurde das gesamte Feuerwerk sichergestellt. Die beiden werden bei der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung wegen der illegalen Einfuhr und Besitz der verbotenen Pyrotechnikartikel angezeigt, berichtet die Polizei.







von Matthias Lauber
am 16.01.2022 um 09:16 Uhr erstellt,
am 16.01.2022 um 09:16 Uhr veröffentlicht.


21.05.2022 | Ansfelden/Neuhofen an der Krems

Motorradfahrer stürzte in Feld


21.05.2022 | Kallham

Motorradlenker stürzte in Bachbett


21.05.2022 | Unterach am Attersee

Anhänger mit Kälbern kippte um


21.05.2022 | St. Georgen an der Gusen

Alkolenker aus Verkehr gezogen


21.05.2022 | Lohnsburg am Kobernaußerwald

Burschen lösten Waldbrand aus