Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Projektil aus Jagdwaffe traf Kinderzimmerfenster

Projektil aus Jagdwaffe traf Kinderzimmerfenster

Online seit 24.10.2014 um 22:57 Uhr

Grieskirchen.

Eine 38-jährige Angestellte aus dem Bezirk Grieskirchen erstattete am Montag bei der Polizei die Anzeige, dass sie nach der Wahrnehmung eines lauten Knalles ein Schussloch in einem Fenster ihres Wohnhauses festgestellt habe. Die Ermittlungen ergaben, dass ein Jagdprojektil die Dreifachverglasung eines Kinderzimmerfensters durchschlagen hatte und zwischen der Scheibe und einem integrierten Insektenschutzgitter liegen geblieben war. Die Polizei forschte nun nach langwierigen Erhebungen einen 77-jährigen Jäger als verdächtigen Schützen aus. Der Mann hatte etwa 2,5 Kilometer vom Wohnhaus des Opfers entfernt mit einem Jagdgewehr auf eine Zielscheibe geschossen. Wegen des offensichtlich fehlenden Kugelfanges konnte das Geschoß in das Kinderzimmerfester einschlagen. Die 38-jährige Geschädigte hielt sich zur Tatzeit in unmittelbarer Nähe des getroffenen Fensters auf. Der Jäger wird wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 24.10.2014 um 22:57 Uhr erstellt.


Aktuelle Kurzmeldungen
PKW-Lenkerin übersah Mopedfahrerin
15.10.2019, Regau

Jugendliche besprühten Kirche
14.10.2019, St. Marien

Verkehrsunfall mit E-Bike
14.10.2019, Ried in der Riedmark

Schwerer Alpinunfall am Traunstein
14.10.2019, Gmunden

Polizei konnte weitere Einbruchserie klären
14.10.2019, Vöcklabruck