Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Polizei: Ritter dürfen auch in Waffenverbotszone ein Schwert tragen

Polizei: Ritter dürfen auch in Waffenverbotszone ein Schwert tragen

Online seit 06.12.2019 um 13:24 Uhr

Linz.

Die Polizei stellt am Freitag nach mehreren Berichten klar, dass bei szenischen Darstellung wie beim Mittelalter-Advent, ein Ritter trotz Waffenverbotszone mit einem Schwert auftreten darf.

"Die Waffenverbotszone in der Linzer Altstadt wurde wegen mehrerer Straftaten mit Waffen von der Landespolizeidirektion Oberösterreich verordnet. Sinn und Zweck ist, dass potentielles Problemklientel diesen Stadtteil erst gar nicht aufsucht und die Polizei eine bessere Handhabe bei Kontrollen hat. Sobald jemand ein berechtigtes Interesse am Mitführen von gefährlichen Gegenständen oder Waffen hat, ist dies nicht von der Verordnung umfasst und daher erlaubt. Darunter fällt auch die szenische Darstellung bei einer Kulturveranstaltung oder einem Familienfest," reagiert die Polizei auf mehrere Medienberichte.



von Matthias Lauber
am 06.12.2019 um 13:24 Uhr erstellt,
am 06.12.2019 um 13:24 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Alkolenkerin hatte Glück im Unglück
24.01.2020, Geretsberg

Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen
24.01.2020, Ansfelden/Enns

Bei Verkehrsunfall schwer verletzt
24.01.2020, Neukirchen an der Vöckla

Alkolenker als Geisterfahrer
23.01.2020, Innerschwand am Mondsee

Heißluftballon mit Startschwierigkeiten
23.01.2020, Gosau