Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

PKW-Lenkerin prallte gegen LKW-Heck

PKW-Lenkerin prallte gegen LKW-Heck

Online seit 29.08.2019 um 09:52 Uhr

Pram.

Ein 66-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land lenkte am 29. August 2019 einen Kraftwagenzug mit einer Geschwindigkeit von 87 km/h dem rechten Fahrstreifen der Innkreisautobahn im Gemeindegebiet von Pram. Zur selben Zeit fuhr eine 24-Jährige aus der Steiermark mit ihrem PKW mit etwa 140 km/h ebenfalls auf dem rechten Fahrstreifen. Laut eigenen Angaben habe sie den Geschwindigkeitsunterschied zwischen den beiden Fahrzeugen falsch eingeschätzt und fuhr auf das Heck des Kraftwagenzuges auf. Durch den Anprall wurde das Heck des Anhängers stark beschädigt. Nach dem Anprall wurde die Lenkerin mit ihrem PKW gegen die Betonmittelleitwand geschleudert und kam dort zum Stillstand. Der PKW wurde im Frontbereich massiv beschädigt, unter anderem wurde das Getriebe herausgerissen und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Der LKW-Lenker konnte den Kraftwagenzug am Pannenstreifen zum Stillstand bringen. Der unmittelbar nachkommende 28-jährige ungarische Staatsangehörige aus Deutschland fuhr mit seinem PKW mit einer Geschwindigkeit von 120 km/h auf dem linken Fahrstreifen und überfuhr im Unfallbereich mehrere auf der Fahrbahn liegende Fahrzeugteile, wodurch sein PKW beschädigt wurde. Die 24-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Die Autobahn wurde im Unfallbereich stark verschmutzt. Für die Fahrzeugbergung und Reinigung der Fahrbahn war eine Totalsperre für die Dauer von eineinhalb Stunden erforderlich, so die Polizei.



von Matthias Lauber
am 29.08.2019 um 09:52 Uhr erstellt,
am 29.08.2019 um 09:52 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Warnung vor "Kautionsbetrüger"
13.11.2019, Oberösterreich

Rad löste sich von Achse
13.11.2019, Ansfelden

Unbekannter Mann wollte Joggerin vergewaltigen
13.11.2019, Linz

Pensionist prallte mit PKW gegen Baum
13.11.2019, Burgkirchen

17-jähriger Dealer in Haft
13.11.2019, Linz