Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

PKW-Lenker krachte auf Verkehrsinsel

PKW-Lenker krachte auf Verkehrsinsel

Online seit 22.06.2022 um 14:56 Uhr

Braunau am Inn.

Ein 34-jähriger deutscher Staatsbürger aus dem Bezirk Braunau am Inn lenkte am 22. Juni 2022 gegen 02:20 Uhr seinen PKW auf der L501 Weilharter Straße von Ach kommend Richtung Wanghausen. Kurz vor dem Kreisverkehr des neuen Grenzüberganges Burghausen kam der Lenker von der Fahrbahn ab. Dabei rammte er die zwischen den zwei Fahrstreifen befindliche Verkehrsinsel und kam in der Mitte des Kreisverkehres zum Stehen. Beim Unfall beschädigte er zudem drei Verkehrszeichen sowie den Randstein der Verkehrsinsel. Beim Aufprall riss dabei die Ölwanne des PKW auf, wodurch die Fahrbahn stark verschmutzt wurde. Nach dem Unfall verließ der vorerst unbekannte Lenker die Unfallstelle und ließ das beschädigte Fahrzeug in Unfallendlage zurück. Nachdem der Unfall der Polizei bekannt wurde, schleppte eine beauftragte Firma das Fahrzeug ab. Bei der Wohnadresse konnte der Zulassungsbesitzer stark verschmutzt mit Ölresten an seinen Händen und Bekleidung angetroffen werden. Ein Alkovortest lieferte ein positives Ergebnis, den Alkomattest verweigerte er, sowie die Herausgabe der Personendaten des angeblichen Unfalllenkers, da er den Unfall als Lenker letztendlich bestritt. Der 34-Jährige besitzt in Österreich keine Lenkberechtigung, er wird wegen mehreren Delikten bei der Bezirkshauptmannschaft Braunau am Inn angezeigt, teilt die Polizei mit.







von Matthias Lauber
am 22.06.2022 um 14:56 Uhr erstellt,
am 22.06.2022 um 14:56 Uhr veröffentlicht.


02.07.2022 | Grieskirchen

Auto kracht gegen Straßenlaterne


02.07.2022 | Grieskirchen

Autolenkerin bei Unfall verletzt


02.07.2022 | Pettenbach

Schwerer Motorradunfall im Kreisverkehr


02.07.2022 | Hallstatt

Alpinpolizisten im Einsatz: Kletterer aus misslicher Lage gerettet


02.07.2022 | Wels

"Stammgast" nach Drohung festgenommen