Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Piercingschmuck am Arbeitsplatz gestohlen

Piercingschmuck am Arbeitsplatz gestohlen

Online seit 20.01.2016 um 15:29 Uhr

Braunau am Inn/Ried im Innkreis/Salzburg/Vöcklabruck.

Piercingschmuck und Utensilien im Wert von mehr als 22.000 Euro soll eine 26-jährige Salzburgerin gestohlen haben. Im Zeitraum zwischen April 2015 und 15. Oktober 2015 war die Frau als Verkäuferin bei mehreren Studios in den Bezirken Vöcklabruck, Ried im Innkreis, Braunau am Inn und in Salzburg beschäftigt. Dabei entwendete sie eine Menge an Piercingschmuck, Piercingteilen bzw. Piercingutensilien aus den Studios. Im Zuge einer freiwilligen Nachschau wurden die gestohlenen Gegenstände im Wert von 22.349 Euro sichergestellt. Die Beschuldigte steht zudem im Verdacht, an ihren Arbeitsplätzen Bargeld in der Höhe von 2.200 Euro gestohlen zu haben. Sie zeigte sich geständig und gab als Motiv Geldnot an. Sie wird bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt, berichtet die Polizei.







von Matthias Lauber
am 20.01.2016 um 15:29 Uhr erstellt.


22.10.2021 | Waldburg

Teich unter Strom gesetzt und damit Fische getötet


22.10.2021 | Linz

Containerbrand in Linz


22.10.2021 | Niederwaldkirchen

Fußgängerin von PKW erfasst und schwer verletzt


22.10.2021 | Oberösterreich

Vorsicht vor gefälschtem "Voicemail"-SMS


22.10.2021 | Wels

Defekter Handyakku sorgte für Einsatz der Feuerwehr