Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Pensionist verirrte sich mit Mopedauto

Pensionist verirrte sich mit Mopedauto

Online seit 01.10.2014 um 16:23 Uhr

Ried im Traunkreis.

Nachdem in der Nacht auf Mittwoch ein 83-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Kirchdorf mit seinem Leichtkraftfahrzeug verunfallte, schleppte er sich 20 Meter zu einem Gartenzaun, wo er erschöpft liegen blieb.
Der Pensionist fuhr zu unbekannter Zeit und ohne im Besitz einer Lenkberechtigung zu sein, mit seinem Mopedauto nach Voitsdorf, wo er bei der Kreuzung der Pyhrnpass Straße mit der Kremsmünsterer Straße gegen einen steinernen Blumentrog stieß und dabei die Motorhaube verlor.
Danach dürfte er sich mit seinem Mopedauto in Ried im Traunkreis verirrt haben und kam in einem Obstgarten hinter einer Scheune unmittelbar neben einem Obstbaum zum Stillstand. Der offensichtlich unverletzte, jedoch gebrechliche Pensionist schleppte sich vom Mopedauto zum Zaun des Gemüsegartens, wo er erschöpft zum Liegen gekommen sein dürfte.
Mittwochfrüh wurde der Pensionist von einem 20-Jährigen aus Ried im Traunkreis entdeckt, dieser verständigte umgehend die Polizei. Der Pensionist wurde mit Verdacht auf leichte Unterkühlung mit der Rettung ins Krankenhaus Kirchdorf an der Krems eingeliefert, er wird bei der BH Kirchdorf an der Krems angezeigt, so die Polizei.







von Matthias Lauber
am 01.10.2014 um 16:23 Uhr erstellt.


16.01.2022 | Braunau am Inn

Elf Einbrüche in einer Nacht


16.01.2022 | Bad Leonfelden

Pyrotechnik aus Tschechien sichergestellt


16.01.2022 | Weyregg am Attersee

Küche geriet in Brand


16.01.2022 | Fischlham

Alkolenker kam von Fahrbahn ab


15.01.2022 | Kremsmünster

Verletztes Reh durch Tierretter gerettet