Ausgewählte Region wird geladen ...
Drei Verletzte: Autolenker übersah Fußgängergruppe bei Ausfahrt von Tankstelle in Wels-Lichtenegg
laumat.at/Matthias Lauber

Mutter und zwei Kinder verletzt

Drei Verletzte: Autolenker übersah Fußgängergruppe bei Ausfahrt von Tankstelle in Wels-Lichtenegg

Online seit 13.08.2020 um 08:43 Uhr, aktualisiert um 22:55 Uhr

Wels.

Ein 19-jähriger Autolenker hat am späten Mittwochabend in Wels-Lichtenegg eine Mutter und zwei Kinder mit dem PKW erfasst, als er eine Tankstelle verlassen wollte.

"Eine Gruppe Fußgänger, darunter die drei Verletzten, eine 30-Jährige aus Wels mit ihren beiden Töchtern, acht und zehn Jahre alt, gingen am 12. August gegen 22:45 Uhr auf dem Geh- und Radweg der Salzburger Straße in westliche Richtung. Bei einer Tankstellen Ausfahrt beabsichtigte die Fußgängergruppe diese in gerader Richtung zu überqueren. Zeitgleich lenkte ein 19-Jähriger aus Wels seinen PKW auf dem Gelände dieser Tankstelle in Richtung westlicher Ausfahrt, um nach rechts in die Salzburgerstraße einzubiegen. Dabei übersah er laut eigenen Angaben die Fußgängergruppe und es kam zur Kollision. Die Mutter und ihre zwei Kinder wurden dadurch leicht verletzt und mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert. Die anderen Personen, die zum Teil auch von diesem PKW erfasst wurden, blieben unverletzt", so die Polizei.

Drei Verletzte: Autolenker übersah Fußgängergruppe bei Ausfahrt von Tankstelle in Wels-Lichtenegg

Bei der Ausfahrt von dieser Tankstelle kam es Mittwochabend zu dem Verkehrsunfall.
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 202397

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 13.08.2020 um 08:43 Uhr erstellt,
am 13.08.2020 um 08:43 Uhr veröffentlicht,
am 13.08.2020 um 22:55 zuletzt aktualisiert.