Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Mitglied einer KFZ-Diebesbande ausgeforscht

Mitglied einer KFZ-Diebesbande ausgeforscht

Online seit 02.08.2016 um 10:31 Uhr

Oberösterreich/Niederösterreich/Steiermark/Wien.

Gesamtschaden von mehr als 274.900 Euro verursachte eine Bande bei Autohändlern in vier Bundesländern. Als Teil dieser KFZ-Diebesbande agierte ein 44-jähriger, polnischer Staatsangehöriger. Ermittler vom Landeskriminalamt wiesen dem Beschuldigten in der Zeit von 03. Juli 2015 bis zum 08. Mai 2016 insgesamt 20 Einbruchsfälle bei diversen Autohändlern in Ober-, Niederösterreich, Wien und der Steiermark in Fahrzeuge nach. Vorwiegend von der Automarke Suzuki soll die Täterbande die KFZ-Teile professionell aus- bzw. abgebaut haben. Die Täter stahlen u.a. Motorhauben, Türen, Kotflügel, Sitze, Lenkräder, Airbags, Teile des Armaturenbrettes, Kühler, Kompletträder etc.. In Kremsmünster und St. Oswald bei Haslach stahlen die Täter zudem einen PKW im Wert von 17.990 Euro sowie einen PKW im Wert von 15.000 Euro. Vermutlich luden sie die Fahrzeuge auf einen Autotransporter und brachten sie nach Polen. Die Täter sind zudem verdächtig, in fünf Fällen KFZ-Kennzeichen gestohlen zu haben, wobei sie diese zum Teil zur Tatausführung auf den von ihnen benutzten Fahrzeugen verwendeten. Der 44-Jährige steht im Verdacht am 17. Mai 2016 gegen 22:30 Uhr, gemeinsam mit seinem 45-jährigen Bruder im Gemeindegebiet Rainbach im Mühlkreis von einem auf einer Baustelle abgestellten Bagger insgesamt 200 Liter Diesel abgezapft zu haben. Den Treibstoff füllten die Brüder in den von ihnen benutzten Autotransporter um. Die beiden Beschuldigten wurden dabei von Polizei-Streife auf frischer Tat betreten und festgenommen. Da gegen den Beschuldigten bereits Ermittlungen wegen Verdachts des gewerbsmäßigen KFZ-Teilediebstahls geführt wurden, wurde die weitere Amtshandlung in der Folge vom Landeskriminalamt übernommen. Der 44-Jährige zeigte sich zu einem Tatvorwurf geständig und wurde nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Steyr in die Justizanstalt Garsten eingeliefert und Untersuchungshaft über ihn verhängt. Sein Bruder wurde nach Abschluss der Vernehmungen am 19. Mai 2016 wieder aus der Haft entlassen, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 02.08.2016 um 10:31 Uhr erstellt.


Aktuelle Kurzmeldungen
Gesuchte Ladendiebe festgenommen
26.01.2020, Laakirchen

Raubüberfall auf Wettlokal in Steyr
26.01.2020, Steyr

Entstehungsbrand im Motorraum eines PKW
26.01.2020, Attnang-Puchheim

Schlepper ohne Lenkberechtigung unterwegs
26.01.2020, Altheim

Vier teils Schwerverletzte bei Unfall auf Kreuzung
25.01.2020, Moosbach